Challenge 2019
Kommentare 1

Motto Challenge 2019

Logo Motto Challenge 2019

Aktualisiert am

Die gute Nachricht: die Motto Challenge wird auch 2019 statt finden. Bereits zum fünften Mal organisiert Aleshanee von Weltenwanderer die Motto Challenge. Jeden Monat stellt sie uns ein neues Motto für die Auswahl, der zu lesenden Bücher. Ich habe bereits mehrmals an der Motto Challenge (Motto Challenge 2018) teilgenommen und es hat mir viel Spaß gemacht. Jeden Monat habe ich mit Spannung auf das nächste Motto gewartet.

Auch dieses Jahr wird eine Facebookgruppe eingerichtet in der wir uns mit anderen Teilnehmern auszutauschen können. 2019 gibt es einige Änderungen gegenüber dem Vorjahr.

Die Challenge läuft vom 01.01.2019 – 31.12.2019.

Die Regeln für 2019

  • Ich gebe für jeden Monat ein Motto vor, zu dem ihr Bücher lesen sollt, vorzugsweise natürlich vom SuB, damit der euch nicht über den Kopf wächst
  • Es zählen keine Mangas und Kochbücher
  • Rezensionen zu den gelesenen Büchern sind KEINE Pflicht!
  • Ihr könnt die Challenge ganz ungezwungen verfolgen, oder aber auch eine Challengeseite erstellen und dort eure gelesenen Bücher auflisten. In dem Fall würde ich euch um den Link bitten, da man ja doch neugierig ist, was die anderen so lesen.
  • Wer sich richtig reinhängen möchte, kann Punkte sammeln. Das sieht im nächsten Jahr so aus, dass die Punkte nach Seitenzahlen vergeben werden!

Beispiel:
Titel – Autor – 332 Seiten = 3 Punkte
Titel – Autor – 998 Seiten = 9 Punkte
Titel – Autor – 120 Seiten = 1 Punkt
Titel – Autor – 1035 Seiten = 10 Punkte

Insgesamt: 23 Punkte

  • Die Punktelisten müsst ihr selbständig führen, ich werde da niemanden kontrollieren und erst am Ende des Jahres eine Statistik zur Challenge posten. Dort wird jeder aufgeführt, der mir seine Challengeseite verlinkt hat oder mir eine Liste seiner gelesenen Bücher schickt wie es im Beispiel oben angeführt ist (bitte aber erst am Ende der Challenge)
  • Ihr könnt euch gerne wieder in die Facebookgruppe einklinken, ich finde den Austausch dort immer sehr schön :)

Ich freue mich auf eine spannende und interessante Motto Challenge 2019!

Das Motto für Januar: Neustart

Das neue Jahr möchte ich gerne mit euch und neuen Autoren beginnen. Das heißt, im Januar zählen Bücher von Autorinnen und Autoren, von denen ihr bisher noch nichts gelesen habt!
Wenn ihr mehrere Bücher (z. B. eine Reihe) lest, zählt dabei nur der erste Band davon.
Haben das Buch mehrere Autoren geschrieben muss einer davon dabei sein, von dem ihr noch nichts gelesen habt.
Ich hoffe, ihr habt zu diesem Motto einiges auf dem SuB und ich wünsche euch viel Spaß und Motivation zum Start ins Neue Jahr

  1. „Eine Familie in Deutschland“ von Peter Prange – 672 Seiten – 6 Punkte
  2. „Jagdsaison“ von Nina Casement – 222 Seiten – 2 Punkte
  3. „Tante Poldi und die sizilianischen Löwen“ von Mario Giordano – 369 Seiten – 3 Punkte
  4. „Das Seehaus“ von Kate Morton“ – 609 Seiten – 6 Punkte

Gelesene Seiten: 1.872
Punkte: 17

Das Motto für Februar: Schneeweiß

Im Februar zählen die Bücher zum Motto, die eine weiße Schrift auf dem Cover haben – das darf der Titel sein oder der Name des Autors. Eins von beiden muss aber komplett in weiß gedruckt sein, also keine verwischenden Farben oder so … und es zählt auch nicht am Buchrücken, sondern wirklich nur vorne auf dem Cover

  1. „In eisiger Nacht“ von Tony Parson – 337 Seiten – 3 Punkte
  2. „Die Essenz des Bösen“ von Tony Parson – 352 Seiten – 3 punkte
  3. „Vaticanum“ von J. R. Dos Santos – 512 Seiten – 5 Punkte
  4. „Wenn die Nacht verstummt“ von Linda Castillo – 331 Seiten
  5. „Tödliche Wut“ von Linda Castillo – 352 Seiten – 3 Punkte
  6. „Tiefe Stille“ von Susanne Trößner – 345 Seiten -3 Punkte
  7. „Zornesrausch“ von Béla Bolten – 243 Seiten – 2 Punkte

Gelesene Seiten: 2.472
Punkte: 22

Das Motto für März: Serienkiller

Nein, es geht nicht um Thriller, Krimis oder Horrorbücher – es geht um Reihen. Also Bücher“serien“, egal ob 2 Teile oder 20. Ganz simpel: Alle Bücher zählen, die zu einer Reihe gehören 

  1. „Ruhmesgrab“ von Béla Bolten – 230 Seiten – Berg & Thal 22 – 2 Punkte
  2. „Glückskatz“ von Kaspar Panizza – 281 Seiten – Die Katze Frau Merkel 3 – 2 Punkte
  3. „Die Villa an der Elbchaussee“ von Lena Johannson – 433 Seiten – Die Schokoladen-Dynastie-Hamburg-Saga Band 1 – 4 Punkte
  4. „Der Prinzessinnenmörder“ von Andreas Föhr – 400 Seiten – Wallner & Kreuthner 2 – 4 Punkte
  5. „Gefährliche Empfehlungen“ von Tom Hillenbrand – 400 Seiten – Xavier Kieffer 5 – 4 Punkte
  6. „Uterus“ von Astrid Schwikardi – 234 Seiten – Köln-Krimi Mark Birkholz 1 (Auftakt zu einer neuen Reihe) – 2 Punkte

Gelesene Seiten: 1.978
Punkte: 18 Punkte

Das Motto für April: Dicke Dinger

Die allseits gefürchteten Wälzer sind in diesem Monat gefragt – dazu zählen alle Bücher ab 500 Seiten aufwärts.

  1. „Die Lüge“ von Mattias Edvardsson – 544 Seiten – 5 Punkte
  2. „Böses Herz“ von Sandra Brown – 513 Seiten – 5 Punkte
  3. „Die Töchter des roten Flusses“ von Beate Rösler – 578 Seiten – 5 Punkte

Gelesene Seiten: 1.635
Punkte: 15

Das Motto für Mai: Genremix

Ähnlich wie letztes Jahr mit den Verlagen habt ihr im Mai zwei Möglichkeiten, Punkte für die Challenge zu sammeln, dieses Mal gehts um die Genres.

Möglichkeit 1: Ihr sucht euch euer Lieblingsgenre aus und alle Bücher die dazugehören, zählen auch für die Challenge (mitsamt der Untergenres)

Beispiel: Fantasy (dazu gehören dann auch High Fantasy, Science Fantasy, Urban Fantasy, Jugend Fantasy etc)

Möglichkeit 2: Ihr sucht euch Bücher zu verschiedenen Genres, jedes Buch, das zur Challenge zählt, soll also einem anderen Genre zugeordnet werden. Hier zählen die Untergenres einzeln!

Beispiel: Psychothriller und Agententhriller zählen einzeln, historischer Krimi und regionaler Krimi, Abenteuerroman und Liebesroman, Dystopie und Steampunk, High- und Lowfantasy usw

Hier dürft ihr also die Untergenres einzeln zählen.

Aleshanne hat eine Übersicht der wichtigsten Genres geschrieben, damit wir das besser einordnen können.

Ob Krimi oder Thriller entscheide ich am Monatsende. Ich habe mich für den Thriller entschieden.

  1. „Sündenkammer“ von Catherine Shepherd – 334 Seiten – Thriller – 3 Punkte
  2. „Golden Cage“ von Camilla Läckberg – 354 Seiten – Thriller – 3 Punkte
  3. „Die stille Kammer“ von Jenny Blackhurst – 449 Seiten – Psychothriller – 4 Punkte
  4. „Todesschiff“ von Yrsa Sigurdardóttir – 416 Seiten – Thriller – 4 Punkte

Gelesene Seiten: 1.583
Punkte: 14

Das Motto für Juni: Deutsche Autoren

Um ein bisschen unsere Autoren zu unterstützen würde ich mich freuen, wenn ihr im Juni Bücher lest, die von deutschen Autoren/Autorinnen geschrieben wurden.  Ich bin gespannt welche ihr lesen werdet.

  1. „Trau dich doch“ von Ellen Berg – 363 Seiten -3 Punkte
  2. „Tränenbrand“ von Béla Bolten – 219 Seiten – Punkte
  3. „Madame Piaf und das Lied der Liebe“ von Michelle Marly (Pseudonym einer deutschen Autorin)– 407 Seiten – 4 Punkte
  4. „Todesgrün“ von Béla Bolten – 235 Seiten – 2 Punkte
  5. „Kalter Grund“ von Eva Almstädt – 266 Seiten – 2 Punkte

Gelesene Seiten: 1.490
Punkte: 13

Das Motto für Juli: SuB Leichen

Wie wahrscheinlich von einigen von euch erwartet gibt es natürlich auch in diesem Jahr ein Motto, das eure verstaubten, in die hinterste Ecke geräumten Bücher endlich befreien soll :)In diesem Monat zählen die Bücher, die VOR 2019 auf eurem SuB gelandet sind.Sollte bei einem von euch tatsächlich (?!) nichts so alt sein, gelten die ältesten 15 Bücher zur Auswahl, die auf eurem SuB sind.

  1. „Sterne über Lissabon“ von Manuela Martini – 320 Seiten – August 2018 – 3 Punkte
  2. „Der Schmetterling“ von Gabriella Ullberg-Westin – 384 Seiten – 28.12.2018 – 3 Punkte
  3. „Ist das Liebe oder kann das weg?“ von Anke Maiberg – 433 Seiten – 17.01.2018 – 4 Punkte
  4. „Die ferne Hoffnung“ (Hansen-Saga 1) von Ellin Carsta – 361 Seiten – 29.04.2018 – 3 Punkte

Gelesene Seiten: 1.498
Punkte: 13

Das Motto für August: Urlaub

Im August habt ihr etwas freiere Hand und könnt alle Bücher zählen, die im weitesten Sinne mit Sommer, Sonne und Urlaub zu tun haben. Entweder zieht euch der Schauplatz in ferne Länder, die Protagonisten begeben sich auf eine Urlaubsreise oder die Handlung spielt in den Sommerferien. Kreuzfahrten, Pilgerreisen, ein Mord unter Palmen eine Liebesgeschichte auf Mallorca, Piraten in der Karibik … alles was ihr mit Urlaub verbinden könnt in Bezug auf die Geschichte ist erlaubt

  1. „Das Geheimnis der Fjordinsel“ von Christine Kabus – Norwegen – 496 Seiten
  2. „Apfelkuchen am Meer“ von Anne Barns – von München an die Ostsee – 295 Seiten
  3. „Das kleine Kaffee am Meer“ von Anja Saskia Beyer – von Berlin nach Mallorca – 285 Seiten
  4. „Wenn Apfelbäume sprechen könnten“ von Lisa Torberg – Meran (Südtirol) – 264 Seiten

Gelesene Seiten:
Punkte:


Punkte Motto Challenge 2019

Gelesene Seiten: 12.528
Anzahl Bücher: 33
Punkte gesamt: 112

Stand: 31.07.2019


Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Challenge 2019

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

1 Kommentare

  1. Guten Morgen Kristina!

    Freut mich sehr dass du nächstes Jahr mit dabei bist und ich hoffe, du bringst viel Motivation mit und hast Spaß mit den Mottos!

    Ich wünsch dir schöne Adventstage und entspannte Weihnachten :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.