Alle Artikel in: Rezensionen

Cover Blutzeuge - Tess Gerritsen

Blutzeuge – Tess Gerritsen

Ich bin ein großer Fan von Tess Gerritsen. Aus der Reihe mit Rizzoli und Isles habe ich alle bisher erschienen Bände gelesen. Als der neue Thriller “Blutzeuge” angekündigt war, konnte ich es nicht erwarten, ihn zu lesen. Ich entdeckte den Thriller auf NetGalley, fragte beim Verlag nach und hatte das Glück, den Thriller als E-Book, vorab zu lesen. Offizielles Erscheinungsdatum ist der 20. November 2017.

Cover Die Jahre der Schwalben

Die Jahre der Schwalben – Ulrike Renk

Sehnsüchtig habe ich der Fortsetzung der Ostpreußen Saga entgegengefiebert. Anfang Oktober sollte es so weit sein. Als ich die Leserunde auf LovelyBooks entdeckt habe, habe ich mich sofort beworben. Bei den vielen Bewerbungen habe ich nicht damit gerechnet unter den Gewinnern zu sein. Ich habe mich sehr gefreut, als die E-Mail kam: “Herzlichen Glückwunsch! Du hast gewonnen”

Cover Veilchens Rausch

Veilchens Rausch – Joe Fischler

Beim Stöbern auf LovelyBooks fiel mir zuerst der Titel des Kriminalromans „Veilchens Rausch“ auf. Der Klappentext machte mich ebenfalls neugierig, aber ausschlaggebend war der Handlungsort Innsbruck. Ich kenne das Inntal recht gut, von München aus liegt es quasi vor der Haustür. Im Winter zum Skifahren und im Sommer zum Wandern. Ein Mord auf einer Alm. Gibt´s auf der Alm doch a Sünd?

Cover Ins Herz

Ins Herz – Markus Richter

Als ich das Cover von „Ins Herz“ sah und den Untertitel „Neuschwanstein-Thriller“ las, wusste ich, das Buch muss ich unbedingt lesen. Beim Stöbern auf LovelyBooks entdeckte ich dann die Leserunde, für die ich mich sofort bewarb – und ich hatte Glück und habe ein Leseexemplar gewonnen! Der rege Austausch in der Leserunde hat viel Spaß gemacht.

Cover In tiefen Schluchten

In tiefen Schluchten – Anne Chaplet

Die ehemalige Anwältin Tori Godon lebt seit einigen Jahren in Belleville, einem kleinen Dorf in den Cevennen. Die wilde Natur mit ihren unzähligen Höhlen zieht viele Touristen an. Tori will die Suche nach der Familiengeschichte ihres verstorbenen Ehemanns fortsetzen. Die Dorfbewohner sind sehr misstrauisch, nur der alte Didier gibt bereitwillig Auskunft und redet über verborgene Schätze in den Höhlen. Ein paar Tage später kommt er ums Leben. Als Adriaan, ein holländischer Höhlenforscher, von einer Tour nicht zurückkehrt, wundert sie sich, dass die Polizei keine Suchaktion startet. Sie macht sich alleine auf die Suche und steuert die von Adriaan in einer Karte eingezeichneten Punkte an. Was hat er dort gesucht? Als Tori dabei in eine Felsspalte abstürzt, schwebt sie in Lebensgefahr.

Cover Brennender Midi

Brennender Midi – Cay Rademacher

Eher zufällig wird Capitaine Roger Blanc zu einem spektakulären Unfall gerufen. Ein Kleinflugzeug ist in einem Olivenhain abgestürzt, der Pilot war sofort tot. Die Unfallzeugen geben widersprüchliche Angaben über den Tathergang an. Der Tote soll ein hervorragender Pilot gewesen sein, der in der nahe gelegenen Air Base ausgebildet wurde. Weder seine Kameraden noch Vorgesetzten zeigen sich bestürzt über seinen Tod. Blanc glaubt nicht an einen Unfall und geht den Ungereimtheiten nach. Er findet heraus, dass der Pilot vermutlich in seiner Freizeit als Drogenkurier gearbeitet hat. Als ein weiterer Toter im Olivenhain gefunden wird, nimmt sich Blanc den Besitzer des Olivenhains vor und findet heraus, dass dieser gegen den Fluglärm gekämpft hat. Die Strafanzeigen bleiben jedoch unbearbeitet liegen. Welche Spur führt zum Täter?