Monate: Juni 2016

Logo Top Ten Thursday von buecher-bloggeria.de

Top Ten Thursday – Lesehighlights 2016

Das heutige Thema passt wunderbar zu „Halbzeit“. Das Jahr 2016 ist zur Hälfte um, Zeit eine kleine Bilanz zu ziehen. In diesem halben Jahr habe ich 52 Bücher gelesen. Bei der Auswahl meiner Bücher hatte ich meistens Glück. Es gibt nur wenige Bücher darunter, die mir gar nicht gefallen haben. Viele dieser Bücher haben mich gut unterhalten und einige haben mich zum Nachdenken gebracht. Die Bücher, die mich wirklich begeistern konnten, sind die Lesehighlights 2016.

Cover Nicht ganz mein Typ

Nicht ganz mein Typ – Björg Magnúsdóttir

Brandýs, Regina, Inga und Tinna sind beste Freundinnen seit ihrer Schulzeit. Brandýs und Regina wohnen zusammen in einer WG, Inga hat einen festen Freund und ist genervt von ihrer Schwiegermutter.  Sie treffen sich regelmäßig bei Inga, um über alles Mögliche zu diskutieren. Am Wochenende feiern sie in angesagten Klubs und schleppen den einen oder anderen Typ ab. Immer auf der Suche nach Mr. Right.

Cover Rückblick Mai 2016

Mai – In fremden Ländern unterwegs

Im Lesemonat Mai war ich buchtechnisch viel unterwegs. In Australien, Asien, Afrika und sogar in Island. Meine Weltkarte füllt sich langsam und freut sich über die neuen Handlungsorte. Diesen Monat habe ich an vier Leserunden bei LovelyBooks teilgenommen. Es wurden interessante Bücher vorgestellt und ich konnte nicht widerstehen, mich zu bewerben. Von allen acht Büchern, die ich im Mai gelesen habe, konnte mich nur eines nicht richtig überzeugen.

Cover Per Deadfline Mord

Per Deadline Mord – Janette John

2001 stirbt eine junge Mutter, weil kein geeignetes Spenderherz zu Verfügung stand. 2015 stürzt eine junge Frau vom Konstanzer Münster. Alle gehen von Selbstmord aus. Doch Nadine Andres hat Zweifel und ermittelt heimlich weiter. Sie entdeckt eine Verbindung zu einer Organisation ELA-Transplant und erfährt von weiteren ähnlichen Todesfällen, die als Selbstmord ad Akta gelegt wurden.

Cover Leons Erbe

Leons Erbe – Michael Theißen

Katja muss innerhalb kurzer Zeit einen weiteren Schicksalsschlag verkraften. Zuerst verschwindet ihre geliebte Schwester spurlos und dann kommt ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben. Nach der Beerdigung ihres Sohnes erhält Katja einen mysteriösen Anruf von einem Notar, der ihr das Erbe ihres Sohnes aushändigen will. Es handelt sich um eine Holzkiste, in der Katja das Armband ihrer Schwester findet.