Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gegenwartsliteratur

Cover Rückblick Februar 2017

Februar – Beeindruckende Romane und kurzweilige Krimis

Der Februar ist bekanntlich ein sehr kurzer Monat. Trotzdem habe ich mehr gelesen, als im Januar. Vielleicht liegt es daran, dass ich mich für Fasching und Karneval nicht mehr so begeistern kann wie früher. Den Februar eingeläutet hat der berührende Roman aus Irland „Das Geheimnis jener Tage“ von Zoë Miller. Eine junge Frau taucht in die Vergangenheit ihrer verstorbenen Mutter ein und kommt einem Geheimnis auf die Spur, das ihr Leben verändert.

Cover Rückblick Dezember 2016

Dezember – Ein Bücherjahr geht zu Ende

Meine im Dezember gelesenen Bücher schenkten mir spannende und unterhaltsame Stunden. Das Motto der Motto Challenge war, Bücher mit möglichst langen Buchtiteln zu lesen. Das schien zuerst gar nicht so einfach, da die meisten Titel nur aus maximal drei Wörtern bestehen. Trotzdem gelang es mir, sechs Bücher mit längeren Buchtiteln zu finden.

Cover Nicht ganz mein Typ

Nicht ganz mein Typ – Björg Magnúsdóttir

Brandýs, Regina, Inga und Tinna sind beste Freundinnen seit ihrer Schulzeit. Brandýs und Regina wohnen zusammen in einer WG, Inga hat einen festen Freund und ist genervt von ihrer Schwiegermutter.  Sie treffen sich regelmäßig bei Inga, um über alles Mögliche zu diskutieren. Am Wochenende feiern sie in angesagten Klubs und schleppen den einen oder anderen Typ ab. Immer auf der Suche nach Mr. Right.

Cover Grüne-Tomaten

Grüne Tomaten – Fannie Flagg

In einem Pflegeheim erzählt Ninnie Threadgoode der frustrierten Hausfrau Evelyn Couch die Geschichte von Ruth Jamison und Idgie Threadgoode und ihrem Café in Whistle Stop, einer kleinen Bahnstation in Alabama der 30er Jahre. Ninnie versteht es Evelyn neuen Lebensmut zu geben und allmählich entsteht eine Freundschaft zwischen den beiden Frauen.

Cover Die-Straße-der-Geschichtenerzähler

Die Straße der Geschichtenerzähler – Kamila Shamsie

Die junge Engländerin Vivian Rose Spencer darf, kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914, an archäologischen Ausgrabungen in der Türkei teilnehmen. Sie lässt alle Konventionen hinter sich und macht ihre ersten Entdeckungen. Mit dem Freund ihres Vaters Tahsin Bey, der die Ausgrabungen leitet, verbindet sie die Leidenschaft zur antiken Welt und die beiden kommen sich näher. Bevor der Krieg ausbricht, muss sie zurück nach England.

Cover Die-enttäuschte-Witwe

Die enttäuschte Witwe – Christina McKenna

Die Witwe Bessie Lawless ist mit ihrem 9 Jahre alten Sohn auf der Flucht aus Belfast. Sie will ein neues Leben anfangen. Ihr nichtsnutziger Mann hat ihr außer einem Haufen Ärger nichts hinterlassen. Bei seinem letzten Job für die IRA hat er mit seinen Kumpanen eine Menge Geld unterschlagen und kam kurz darauf bei einem Autounfall ums Leben. Niemand weiß, wo er das Geld versteckt hat.