Challenge 2017
Kommentare 2

Motto Challenge 2017

Motto Challenge 2017

Die Motto Challenge 2017 wird wieder von Aleshanee von Weltenwanderer organisiert. Jeden Monat stellt sie uns ein neues Motto für die Auswahl, der zu lesenden Bücher. Ich habe bereits letztes Jahr an der Motto Challenge teilgenommen und es hat mir viel Spaß gemacht. Jeden Monat habe ich mit Spannung auf das nächste Motto gewartet.

Aleshanee hat wieder eine Facebookgruppe eingerichtet in der wir uns mit anderen Teilnehmern auszutauschen können.

Die Challenge läuft vom 01.01.2017 – 31.12.2017.

Die Regeln sind ganz einfach, es gibt nur eine kleine Änderung gegenüber dem Vorjahr:

  • Es gibt jeden Monat ein Motto, zu dem Bücher gelesen werden (vorzugsweise vom SuB )
  • Rezensionen sind keine Pflicht!
  • Es gelten KEINE Mangas, Comics oder Kochbücher
  • Teilnehmer mit Blog erstellen eine Challenge Seite, Teilnehmer ohne Blog erstellen ein Dokument in der Facebookgruppe.
  • Änderung: Die Punkte werden dieses Jahr individueller vergeben
    • Bücher ab 100 bis 300 Seiten/Hörbücher bis 480 Min: 1 Punkt
    • Bücher ab 301 bis 600 Seiten/Hörbücher bis 900 Min: 2 Punkte
    • Bücher ab 601 Seiten/Hörbücher ab 901 Min: 3 Punkte

Die Challenge Seite bitte bis spätestens zum 10. des Folgemonats aktualisieren.

Ich freue mich auf eine spannende und interessante Motto Challenge 2017!

Die Mottos der einzelnen Monate auf einen Blick

Das Motto für Januar: Der Winter naht

Ja, es wird kalt, die Wintermonate stehen bevor und deshalb gelten im Januar Bücher, die im Winter spielen, ein größtenteils weißes oder winterliches Cover haben, oder sich im Titel ein Wort befindet, das  zum Winter passt. Ihr habt also eine recht breit gefächerte Auswahl.

  1. „Heimwärts über das Eis“ von Gunilla Linn Persson – 334 Seiten – 2 Punkte
  2. „Der Schneeleopard“ von Tess Gerritsen – 416 Seiten – 2 Punkte
  3. „Unter dem Polarlicht“ von Elisabeth Büchle – 208 Seiten – 1 Punkt
  4. „Die Schneelöwin“ von Camilla Läckberg – 448 Seiten – 2 Punkte

Punkte: 7

Das Motto für Februar: Farbenfroh

Passend zum Fasching, der sich ja grad noch so in den Februar quetscht, zählen BUNTE Titelschriften. D. h. wenn der Titel oder der Name des Autors auf dem Cover in Farbe geschrieben ist. Es zählen alle Farben außer schwarz und weiß!

  1. „Das Geheimnis jener Tage“ von Zoë Miller – 516 Seiten – 2 Punkte
  2. „Ich koch dich tot“ von Ellen Berg – 400 Seiten – 2 Punkte
  3. „Fremde Geliebte“ von B. C. Schiller – 277 Seiten – 1 Punkt
  4. „Das Mohnblütenjahr“ von Corina Bomann – 496 Seiten – 2 Punkte
  5. „Anton zaubert wieder“ von Isabella Archan – 300 Seiten -1 Punkt

Punkte: 8

Das Motto für März: St. Patricks Day

Im März ist ja der St. Patricks Day, der vor allem in Irland groß gefeiert wird. Deswegen gelten im März Bücher, deren Geschichten in Irland spielen oder die von irischen Autoren geschrieben wurden. Zusätzlich gilt noch, wenn das Cover hauptsächlich in grüner Farbe gehalten ist – denn zum St. Patricks Day gehört diese Farbe auf jeden Fall dazu!

Damit wir alle was finden, wird das auf Großbritannien ausgeweitet.

  1. „Der Duft von Nelken“ von Noa C. Walker – 444 Seiten – 2 Punkte

Ich tat mich mit dem Motto recht schwer und so bleibt es bei dem einem Buch, das vorwiegend in Cornwall spielt.

Punkte: 2

Das Motto für April: Querbeet

Der Frühling naht! Und darum werden wir im April querbeet lesen. Jedes Buch zählt, dass zu einem anderen Verlag gehört – d. h. eure Motto-Bücher-Liste für April darf also am Ende nur aus Büchern von unterschiedlichen Verlagen bestehen, auch wenn sie zur gleichen Verlagsgruppe gehören. Entscheidend ist, was auf dem Cover steht! Selfpublisher sind außen vor, die dürft ihr alle dazu zählen.

  1. „Möwenfraß“ von Klara Holm – 320 Seiten – Rowohlt – 2 Punkte
  2. „Todesurteil“ von Andreas Gruber – 592 Seiten – Goldmann – 2 Punkte
  3. „Die Festung am Rhein“ von Maria W. Peter – 608 Seiten – Bastei Lübbe – 3 Punkte
  4. „Küstenbrut“ von Anja Behn – 224 Seiten – Emons Verlag – 1 Punkt
  5. „Sweetbitter“ von Stephanie Danler – 413 Seiten – Aufbau Verlag – 2 Punkte
  6. „Die Tigerin“ von Silke Nowak – 223 Seiten – Viktoria Publishing – 1 Punkt
  7. „Nachts sind alle Schafe schwarz“ von Heike Abidi – 336 Seiten – Knaur Verlag – 2 Punkte
  8. „Tödlicher Lavendel“ von Remy Eyssen – 465 Seiten – Ullstein Verlag – 2 Punkte
  9. „Osterfeuer“ von Ella Danz – 326 Seiten – Gmeiner Verlag – 2 Punkte

Punkte: 17

Das Motto für Mai: Herzklopfen

Wonnemonat Mai – Die Frühlingsgefühle sind da! Viele von euch lesen das gerne, also tobt euch aus! Es zählen in diesem Monat also Bücher, in denen eine Liebesgeschichte eine wichtige Rolle spielt. Es darf auch Fantasy sein, oder mit Krimi/Thriller Elementen etc., aber die Liebesgeschichte darin muss auf jeden Fall im Vordergrund stehen!

  1. „Das Gut in der Toskana“ von Margot S. Baumann – 366 Seiten – 2 Punkte
  2. „Being Bestly – Der Fluch der Schönheit“ von Jennifer Jager – 272 Seiten – 1 Punkt
  3. „Du, ich und die Farben des Lebens“ von Noa C. Walker – 406 Seiten – 2 Punkte
  4. „Liebe Macchiato“ von Eva Nordmann– 304 Seiten – 2 Punkte

Punkte: 7

Das Motto für Juni: Buchstabensalat

Im Juni zählen alle Bücher, deren Titel mit einem Buchstaben anfängt, der in DEINEM Namen vorkommt – in deinem Vor- und Nachnamen! Es zählen dabei Titel und Reihentitel.

Mein Name gibt folgenden Buchstaben her: K R I S T I N A M O

  1. „Schwestern im Sturm“ von Sibylle Baillon – 307 Seiten – 2 Punkte
  2. „Abwärts“ von Kristina Stanley – 367 Seiten – 2 Punkte
  3. „Stiller Beobachter“ von B. C. Schiller – 320 Seiten – 2 Punkte
  4. „Rebengold“ von Ellin Carsta – 354 Seiten – 2 Punkte
  5. „Mörderischer Mistral“ von Cay Rademacher – 272 Seiten – 1 Punkt
  6. „Mordshunger“ von Frank Schätzing – 449 Seiten -2 Punkte
  7. „Sterntaler“ von Kristina Ohlsson – 544 Seiten – 2 Punkte
  8. „Auch Killer haben Karies“ von Isabella Archan – 320 Seiten – 2 Punkte
  9. „Ohne Erbarmen“ von Fiona Limar – 348 Seiten – 2 Punkte

Punkte: 17

Das Motto für Juli: Entrümpeln

Im Juli ist es wieder soweit: wie jedes Jahr um diese Zeit sollen wir uns mit unseren  vernachlässigten Büchern beschäftigen. Gemeint sind damit die Bücher, die VOR dem Jahr 2017 bei uns zu Hause eingezogen sind und die sich somit schon länger als ein halbes Jahr in unserem SuB befinden.
Wer davon völlig frei ist und alles schon weggelesen hat, soll bitte zu den ältesten SuB Büchern greifen, die er hat!

  1. „Gebrannte Kinder“ von Inca Vogt – 521 Seiten – 20.03.2016 – 2 Punkte
  2. „Götzenkinder“ von Inka Vogt – 379 Seiten – 20.03.2016 – 2 Punkte
  3. „Beim Leben meiner Tochter“ von Michel Bussi – 23.12.2016 – 396 Seiten – 2 Punkte
  4. „Klippenmord“ von Katharina Peters – 28.04.2016 – 230 Seiten – 1 Punkt

Punkte: 7

Das Motto für August: Reportage

Sommerzeit = Reisezeit! Deshalb zählen diesen Monat alle Bücher, deren Handlung NICHT in Deutschland spielt. Dazu gehören auch Reiseberichte, aber auch Biografien und Tatsachenromane aller Art.

  1. „Tödliche Camargue“ von Cay Rademacher – 305 Seiten – Provence -2 Punkte
  2. „Brennender Midi“ von Cay Rademacher – 305 Seiten- Provence -2 Punkte
  3. „Erdbeeren im Sommer“ von Anja Saskia Beyer – 302 Seiten – Süditalien – 2 Punkte
  4. „Harte Landung“ von Ellen Dunne – 441 Seiten – München / Dublin – 2 Punkte
  5. „Die Tote von Schönbrunn“ von Edith Kneifl – 372 Seiten  – Wien – 2 Punkte
  6. „Rendezvous im Café de Flore“ von Caroline Bernard – 432 Seiten – Paris – 2 Punkte

Punkte: 12

Das Motto für September: Facebook

Im September zählen Bücher, die ein Gesicht auf dem Cover haben. Es zählen auch Tiergesichter.

Ich habe mir so viele tolle Bücher ausgesucht, habe aber nur eines geschafft.

  1. „Ich bleibe hier“ von Catherine Ryan Hyde – 437 Seiten

Punkte: 2

Das Motto für Oktober: Lange Nächte

  1. Im Oktober verbinden gibt es zwei Themen:
    Die Nächte werden länger, dunkler und es geht auf Halloween zu. Das heißt zum einen auf die Länge bezogen zählen Reihenbücher, egal ob Zwei-, Dreiteiler oder noch länger, ob Band 1 oder Folgeband.
  2. Zum anderen auf die Nächte bezogen zählen düstere Cover. Das wird wieder Fragen aufwerfen, deshalb kurz erklärt: dunkle Cover, schwarze Cover, Horror Cover, blutrünstige Cover oder auch einfach Cover mit gruseligen Elementen … alles, was das Dunkle widerspiegelt.

Die Reihenbücher müssen KEIN!!! düsteres Cover haben!

  1. „Teufelskatz“ von Kaspar Panizza – 246 Seiten – Teil 2 – 1 Punkt
  2. „Veilchens Rausch“ von Joe Fischler – 300 Seiten – Teil 4 – 2 Punkte
  3. „Veilchens Winter“ von Joe Fischler – 288 Seiten – Teil 1 – 1 Punkt
  4. „Ins Herz“ von Markus Richter – 372 Seiten – Teil 1 – 2 Punkte
  5. „Blutzeuge“ von Tess Gerritsen – 416 Seiten – Teil 12 – 2 Punkte
  6. „Feuernacht“ von Yrsa Sigurdardóttir – 432 Seiten – Teil 5 – 2 Punkte
  7. „Die Jahre der Schwalben“ von Ulrike Renk – 560 Seiten – Teil 2 (Trilogie) – 2 Punkte
  8. „Totensonntag“ von Andreas Föhr – 400 Seiten – Teil 1 – 2 Punkte
  9. „Die Zahlen der Toten“ von Linda Castillo – 432 Seiten – Teil 1 – 2 Punkte

Punkte: 16 Punkte

Das Motto für November: Zeitreisen

Zeitreisen heißt: die Handlung spielt nicht in der Gegenwart, es geht also um Vergangenheit UND Zukunft und natürlich gilt auch eine Handlung, in der es um Zeitreisen geht.

Ich habe viele historische Romane auf dem SuB. Diesen Monat habe ich nicht so viel gelesen, wie sonst und so habe ich für das Motto im November nur einen Roman, der etwa zur Hälfte in der Vergangenheit und der Gegenwart spielt.

  1. „Das Licht von Marokko“ von Elia Barceló – 496 Seiten – 2 Punkte

Punkte: 2 Punkte

Das Motto für Dezember: Back to the roots

Das letzte Motto in diesem Jahr ist ganz einfach: Lasst uns zurückblicken und in Erinnerungen schwelgen, die Vorweihnachtszeit ist ja da genau das richtige dafür. Deshalb gilt in diesem Monat alles, was in den Bereich Kinder- und Jugendbücher fällt.

Kinder- und Jugendbücher gehören nicht zu meinem bevorzugten Lesefutter. Ich habe mir vorgenommen, für das Motto wenigstens ein Jugendbuch zu lesen.

Punkte:

Motto Challenge 2017

Anzahl Bücher:  53
Punkte gesamt: 97

Stand: 30.11.2017

Kategorie: Challenge 2017

von

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

2 Kommentare

  1. Guten Morgen!

    Meine Challengeseite ist online und damit auch das erste Motto für den Januar 😉
    Auch findest du dort die Tabelle mit den Punkten, die ich dann immer am 11. des Folgemonats auf den neuesten Stand bringe; deshalb bitte alles was du zum Motto liest hier bis zum 10. aktualisieren!
    Ich wünsch dir viel Spaß 🙂

    Motto Challenge 2017

    Liebe Grüße, Aleshanee

    • Hallo Aleshanee,

      danke für die Info. Ich habe die neue Motto Seite verlinkt. Schön, dass viele so viele teilnehmen.

      „Der Winter naht“ ist wirklich ein passendes Motto für den Januar. Werde dann stöbern, ob ich was passendes da habe.

      Liebe Grüße
      Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.