Rezensionen, Thriller
Schreibe einen Kommentar

Ins Herz – Markus Richter

Cover Ins Herz

Als ich das Cover von „Ins Herz“ sah und den Untertitel „Neuschwanstein-Thriller“ las, wusste ich, das Buch muss ich unbedingt lesen. Beim Stöbern auf LovelyBooks entdeckte ich dann die Leserunde, für die ich mich sofort bewarb – und ich hatte Glück und habe ein Leseexemplar gewonnen! Der rege Austausch in der Leserunde hat viel Spaß gemacht.

Um was geht es in dem Thriller?

Lenz, der junge Gehilfe des Kastellans hat sich mit der Kammerzofe Klara zu einem Stelldichein auf der Baustelle des neuen Schlosses verabredet. Doch sie sind nicht alleine. Sie entdecken den Bauführer, der durch einen Schuss mitten ins Herz getötet wurde. Bevor er stirbt, drückt er Klara ein geheimnisvolles Päckchen in die Hand. Ein Päckchen mit brisantem Inhalt, der den König stürzen könnte. Kein Wunder, dass einige Leute, die unterschiedliche Interessen verfolgen, das Päckchen unbedingt besitzen möchten.

In dieser Nacht beginnt eine wilde Verfolgungsjagd. Lenz und Klara müssen fliehen, denn die Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Schloss Neuschwanstein ist wohl das bekannteste Schloss, das Ludwig II. nach seinen Plänen bauen ließ. 1875 ist das Schloss noch eine Baustelle, nur die Wohnung des Königs im Torbau ist fertig. Ludwig II. kommt oft nach seinen nächtlichen Ausfahrten vorbei. Der Kastellan muss dafür sorgen, dass alles für ihn vorbereitet ist.

Ich finde die Idee großartig, die schillernde und sagenumwobene Figur des Bayernkönigs für einen spannenden Thriller zu nutzen und der Fantasie freien Lauf zu lassen.

Ich mag diese Vermischung von Fakten und Fiktion. Die historischen Fakten sind gut in die Geschichte eingebunden. Sie machen auch die Brisanz des verschwundenen Päckchens deutlich. Der Thriller ist eine packende Geschichte voller Verschwörungstheorien und mörderischen Intrigen.

Kein Wunder, dass ein preußischer Spion, das Päckchen unbedingt haben will, und Herr Schilling von der Geheimpolizei, das unbedingt verhindern möchte. Er überlässt die Aufgabe Pankraz, seinem Gehilfen fürs Grobe. Pankraz hat eine unbändige Wut in sich, ist unberechenbar und kennt keine Skrupel.

Die Charaktere sind stimmig dargestellt und jede neue Figur wird mit seinem Lebenslauf vorgestellt. Mir gefallen die Hintergrundinfos zu den handelnden Personen sehr gut, so kann ich sie mir besser vorstellen, unabhängig davon, ob sie mir sympathisch sind oder nicht.

Lenz und Klara gehören zu den sympathischen Figuren. Der junge Lenz ist der Gehilfe des Kastellans und hat sin in Klara verliebt, obwohl er sich neben ihr ungebildet vorkommt. Die Kammerzofe Klara ist nämlich eine gebildete Professorentochter aus München. Sie fühlt sich zu Lenz hingezogen und hilft ihm seine Bildungslücken zu schließen. Wie sich im Verlauf der Geschichte herausstellt, ist sie ein “beherztes Frauenzimmer”.

Pfeifer, der Kastellan von Hohenschwangau und dem neuen Schloss, hütet ein Geheimnis. Er führt geheime Führungen durch das Schloss und bei einer dieser Führungen wurde ein Dokument entwendet. Ein folgenschwerer Fehler, denn Pfeiffer wird erpresst.

Die Hauptfigur dieser Geschichte, König Ludwig II. tritt selber kaum auf, er ist durch die anderen Protagonisten allgegenwärtig. Für diese Geschichte ist es auch nicht notwendig, den König mehr in den Vordergrund zu stellen.

Der Thriller “Ins Herz” ist sehr fesselnd geschrieben, mit gelungenem Aufbau und bildhafter Sprache. Der Thriller umfasst nur die Zeitspanne einer Nacht und eines Morgens und ist sehr temporeich angelegt. Kurze Kapitel und gekonnt gesetzte Cliffhanger sorgen für wachsende Spannung, die auch die eingestreuten Lebensläufe der handelnden Personen, nicht unterbrechen können. Der Autor nutzt die natürliche Neugierde des Lesers und verrät erst kurz vor Schluss, welchen Inhalt das brisante Päckchen enthält.

Damit der Leser sich besser die handelnden Personen merken kann, ist am Anfang ein Personenverzeichnis aufgeführt. Ein Postscriptum klärt den Leser auf, was Fiktion und was belegbare Fakten sind und bildet damit den perfekten Abschluss. Diese Anmerkungen zum Entstehen eines Buches finde ich spannend. Ohne diese Zusammenfassung der historischen Fakten würde etwas fehlen. Für Nicht-Bayern eine notwendige Geschichtsstunde.

Fans des Thrillers “Ins Herz” dürfen sich freuen. Markus Richter recherchiert für eine Fortsetzung und postet seine Fortschritte bei Facebook. Ludwig II bietet jede Menge Stoff für weitere spannende Geschichten.

Fazit

Der Thriller „Ins Herz – ein Neuschwanstein-Thriller“ ist eine fesselnde Reise in die Vergangenheit. Eine Geschichtsstunde, die Spaß macht. Der historische, temporeiche Thriller ist ein Lesetipp von mir, für alle, die gerne historische Krimis und Thriller mögen.

Buchtrailer

Ein überaus gelungener Buchtrailer macht Lust auf mehr.

Buchgestaltung

Ich lese gerne E-Books, aber bei diesem aufwendig und liebevoll gestalteten Cover, ist die Printausgabe ein MUSS.

Bilder vom Schloss Neuschwanstein kennt (fast) jeder. Die Bilder von den Bauarbeiten sind dagegen nicht so bekannt. Die Fotos und die Hintergrundinformation sind für das Verständnis des Neuschwanstein-Thrillers sehr hilfreich, genauso, wie das Personenverzeichnis am Anfang des Buchs.

Ich finde die Gestaltung des Covers sehr gelungen.

Autor

Markus Richter kennt alle Winkel im berühmtesten Schloss König Ludwigs II. Als Kastellan war er zuständig für alle Belange des täglichen Betriebes. Schon in den beiden Führern „Schloss Neuschwanstein“ und „Die Heldensagen von Neuschwanstein“, sowie der vielfach übersetzten Gespenstergeschichte „Ludwig und Poldi – das Schlossgespenst von Neuschwanstein“ (alle Top Spot Guide Verlag) hat er Erwachsenen und Kindern das Schloss nahegebracht.
Längst blickt er tiefer: „Am 12. Juni 1886 wurde Ludwig II. von einer Fangkommission in Neuschwanstein verhaftet. Dort eröffnete man ihm, dass er geisteskrank und somit regierungsunfähig sei. Für ihn war es der Ort, an dem er seine bittersten Stunden erlebte. All die Jahre, die ich auf Neuschwanstein gelebt und gearbeitet habe, fragte ich mich, ob ein Fluch darauf lastet. Ob der König etwas von seinem persönlichen Unglück zurückgelassen hat.“ Markus Richter lebt und schreibt in Füssen im Allgäu. (Amazon)

Weitere Informationen zum Autor finden Sie auf www.markus-richter-autor.de

Informationen zum Buch

Link zu Amazon (Werbung)

Titel: Ins Herz
Autor: Markus Richter
Genre: Thriller
Print-Ausgabe: 372 Seiten
Ausgaben: Taschenbuch, E-Book
Verlag: edition tingeltangel
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3944936329
ISBN-13: 978-3944936321

Kategorie: Rezensionen, Thriller

von

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.