Rezensionen, Roman
Schreibe einen Kommentar

Das Geheimnis jener Tage – Zoë Miller

Cover Das Geheimnis jener Tage

Carrie Cassidy ist Anfang dreißig und beruflich erfolgreich. Doch ihr Job bei einer angesehenen Modefirma in Dublin füllt sie nicht aus. Sie trauert immer noch um ihre Eltern Sylvie und John, die vor fünf Jahren bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommen sind.

Eines Tages bekommt sie Besuch von Maria Meyer, die ihr erzählt, dass ihr Mann Luis eine Affäre mit ihrer Mutter hatte. Der berühmte blinde Pianist, der im Sterben liegt, möchte die Tochter seiner einstigen Liebe kennenlernen. Carrie kann sich nicht vorstellen, dass ihre Mutter kurz nach ihrer Hochzeit, eine Affäre gehabt haben sollte. Ihre Eltern haben sich sehr geliebt und führten eine glückliche Ehe. Carrie möchte die Wahrheit erfahren und fängt an, den Nachlass ihrer Eltern zu sichten. Sie stößt auf Ungereimtheiten und gibt nicht auf, bis sie das Geheimnis gelüftet hat.


Die Handlung des Romans spielt sich parallel auf zwei Zeitebenen ab. In der Gegenwart ist die Hauptprotagonistin die trauernde Carrie, die dem Geheimnis ihrer Mutter Sylvie nachgeht. 1980 ist es Sylvie, die die Geschehnisse jenes Sommers schildert. Die Abschnitte wechseln so gekonnt ab, dass die Spannung erhalten bleibt und ich immer weiter lesen möchte.

Der Sommer 1980 in dem Luis Sylvie kennenlernt und sein Leben eine neue Wendung nimmt. Luis, der seit einem Unfall blind ist, möchte nicht mehr weiterleben und stürzt sich in die Fluten. Er wird im letzten Moment von einer Frau gerettet, deren Leben ein Scherbenhaufen ist. Sylvie und Luis erleben eine Liebe, die beide zurück ins Leben holt. Luis ist mir sehr sympathisch und ich freue mich für ihn, dass er so ein erfülltes Leben hatte, das er im Grunde Sylvie zu verdanken hat.

Vor allem die Kapitel aus der Vergangenheit sind sehr spannend und enden oft mit einem Cliffhanger. Sie sind sehr emotional, teilweise poetisch und düster. Die Rolle der Frau und Ehefrau im katholischen Irland wird sehr eindrucksvoll beschrieben. Nicht überzeugend dagegen finde ich die Beschreibung der Zeit, in der sie spielt. Ich fühlte mich nicht in die 80er Jahre versetzt, sondern eher in die 50er oder 60er Jahre.

Die Handlungsorte des Romans sind Dublin und Willow Hill, einer kleinen Stadt in Süd Cork, wo Sylvie und ihre beste Freundin Beth aufgewachsen sind. Später zogen sie nach Dublin, wo Sylvie als Lehrerin gearbeitet hat. Sylvie und Beth sind zwei starke Charaktere, die überzeugen.

Mit Carrie wurde ich nicht richtig warm, obwohl sie mir im Laufe der Geschichte sympathischer geworden ist. Carrie wird von ihren Mitmenschen als reserviert, unengagiert, risikoscheu und sehr auf Sicherheit bedacht beschrieben. Sie ist immer noch auf ihre Eltern fixiert und leidet sehr unter ihrem tragischen Tod. Dabei vergisst Carrie, ihr eigenes Leben zu leben. Das geht so weit, dass sie sich von ihrem Verlobten Mark trennt, weil sie glaubt, kein Anrecht auf die Liebe zu haben. Die sich wiederholenden Passagen über ihre Trauer und Schmerz, werden zunehmend nervig.

Fazit

Zoë Millers ist mit „Das Geheimnis jener Tage“, mit seinen mitreißenden menschlichen Schicksalen und den überraschenden Wendungen, ein lesenswerter Roman gelungen. Besonders spannend sind die Schilderungen der Ereignisse des Sommers 1980 und ihre Auswirkungen auf die Gegenwart. Die Geschichte wäre auch eine hervorragende Vorlage für einen Thriller. Der Roman ist unterhaltsam geschrieben, aber keine seichte Lektüre.

Cover

Cover Das Geheimnis jener Tage

Cover Das Geheimnis jener Tage

Das Foto zeigt ein einsames Haus an einem Küstenabschnitt, irgendwo zwischen Cork und Dublin. Das Motiv passt zur erzählten Geschichte des Romans, die hauptsächlich in Irland spielt. Das Coverbild setzt sich auf der Rückseite fort.

Autor

Zoë Miller, geboren in Dublin, begann schon früh damit, Geschichten zu schreiben. Bevor sie 2009 ihren ersten Roman veröffentlichte, arbeitete sie als freie Journalistin, daneben veröffentlichte sie Kurzgeschichten, für die sie auch ausgezeichnet wurde. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren Kindern in Dublin. Das Geheimnis jener Tage ist ihr insgesamt sechster Roman, der 2015 bei Hachette Ireland erschien. (Amazon)

Informationen zum Buch

Link zu Amazon (Werbung)
Titel: Das Geheimnis jener Tage
Autor: Zoë Miller
Genre: Roman
Print-Ausgabe: 516 Seiten
Ausgaben: Taschenbuch, E-Book
Verlag: Insel Verlag
Sprache: Deutsch
Originaltitel: A Question of Betrayal
ISBN-10: 3458361960
ISBN-13: 978-3458361961

Bitte teile diesen Beitrag

Kategorie: Rezensionen, Roman

von

Profilbild Kristina

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.