Alle Artikel mit dem Schlagwort: Liebesroman

Cover Heimwärts über das Eis

Heimwärts über das Eis – Gunilla Linn Persson

Ellinor Ingmann lebt auf einer kleinen Insel im Stockholmer Schärengarten. Der Winter geht zu Ende, der Frühling lässt sich nicht mehr aufhalten. Bald kommen wieder die Sommergäste, um die sich Ellinor, zusätzlich zu ihren Pflichten, kümmert. Sie pflegt ihren Vater, der das Haus nicht mehr verlassen kann. Sie versorgt ihre Tiere auf dem kleinen Bauernhof und ihr großer Stolz ist ihr Garten. Plötzlich steht eines Tages Herrman Engström vor ihr, der die Insel vor über dreißig Jahren verlassen hat und ihre große Liebe war. Mit ihm kommen auch die Erinnerungen zurück, auch an Ereignisse, die das Leben der Inselfamilien zerstört hat.

Cover im Maerz 2016 gelesener Buecher

Rückblick März 2016 – Ein guter Mix aus verschiedenen Genres

Nach dem im Februar überwiegend die Liebe in meinen Büchern überwog, brachte mir der März einen ganz guten Mix aus verschiedenen Genres. Zugegeben, die Hälfte der acht gelesenen Bücher sind Thriller. Dann folgt ein Kriminalroman. Weitere Genres sind ein historischer Roman mit Bezug zur Gegenwart, ein Selbstfindungs- und Liebesroman und ein Roman, in dem die Liebe eine große Rolle spielt, ich es aber trotzdem nicht als einen reinen Liebesroman bezeichnen würde. Mein Rückblick März 2016.

Cover im Februar 2016 gelesener Buecher

Rückblick Februar 2016 – Monat der Verliebten

Was fällt dir zum Februar ein? Valentinstag! Monat der Verliebten. Ist das der Grund, warum ich diesen Monat so viele Liebesromane gelesen habe? Oder habe ich nach dem Krimi & Thriller reichen Januar, Entspannung gebraucht? Oder ist einfach nur das trübe Wetter schuld? Das Motto der Motto-Challenge im Februar heißt Fasching. Das bedeutet bunte Cover. Welche Bücher haben bunte Cover? Richtig, Liebesromane und Bücher mit Humor. Wie dem auch sei … Mein Rückblick Februar 2016.

Cover im Januar 2016 gelesener Buecher

Rückblick Januar 2016- Ein Monat voller Bücher

Der erste Monat des neuen Jahres ist vorbei. Meine Bilanz kann sich sehen lassen. Ich habe es geschafft, im Januar 10 Bücher zu lesen. Der Januar ist bei mir ein eher ruhiger Monat und das regnerische Wetter hat sicherlich mit dazu beigetragen. Da ich inzwischen ein Faschings- und Karnevalmuffel geworden bin, hatte ich viel Zeit zum Lesen.

Cover Das Geheimnis des Mahagonibaums

Das Geheimnis des Mahagonibaums – Sabrina Železný

Blanca ist überglücklich, als sie ein Stipendium an der Fotografischen Akademie in Peru erhält. Vor ihrer Abreise bittet ihre Großmutter Magda Blanca, Nachforschungen nach ihrer Mutter Guadalupe anzustellen, die im Zweiten Weltkrieg spurlos verschwand. Noch ahnt Blanca nicht, welche tragische Familiengeschichte von Liebe, Hoffnung und Verrat sie erwartet. Die Geschichte entführt uns nach Peru, in die Stadt Arequipa, ca. 1.000 km südlich von Lima gelegen. Die Beschreibung des Klosters Santa Catalina hat mich beeindruckt und neugierig gemacht. Im Internet habe ich ganz tolle Bilder vom Kloster und von Arequipa gefunden. Ich war erstaunt, dass das Kloster mitten in der Innenstadt liegt. Die Geschichte des Klosters habe ich dann bei Wikipedia nachgelesen und finde sie ungewöhnlich und sehr interessant.

Cover Unter dem Nordlicht

Unter dem Nordlicht – Jenny Bond

Nils Strindberg ist fest entschlossen, an der waghalsigen Nordpolexpedition von 1895 teilzunehmen. Zu dritt wollen sie mit einem Gasballon den Nordpol erreichen. Seine Familie und seine Verlobte Anna sind überhaupt nicht begeistert und wollen ihm das Vorhaben ausreden. Nils setzt sich durch. Keiner der drei Expeditionsteilnehmer kehrt jemals lebend zurück.