Rezensionen, Roman
Schreibe einen Kommentar

Allein unter Spaniern – Annie Meikat

Cover Allein unter Spaniern

Auf der Rückfahrt von der Hochzeit eines befreundeten Paares sagt Jana zu ihrem Freund, dass sie sich auch vorstellen könnte, zu heiraten und Kinder zu kriegen.“Ich weiß nicht mehr, ob ich dich liebe.“, antwortet Sven. Jana ist sehr enttäuscht und entflieht nach Spanien zu ihrer Studienfreundin Pilar.

Die inzwischen glücklich verheiratete Pilar erwartet ihr erstes Kind und wohnt nicht mehr in Sevilla, sondern in der Nähe in einem Dorf. Statt das Nachtleben zu genießen, findet sich Jana in einer großen Familie wieder, die es unmöglich findet, dass Jana mit über dreißig noch nicht verheiratet ist. So hatte sich Jana ihren Urlaub nicht vorgestellt: neugierige Dorfbewohner, ungewöhnliche Speisen und hartnäckige Kuppelversuche.

Mir gefällt die Idee von Jana in Urlaub zu fahren, um Abstand zu gewinnen und sich neu zu sortieren. Jana ist seit sechs Jahren mit Sven liiert und hört unweigerlich ihre „biologische Uhr“ ticken. Svens mangelnde Entscheidungsfreude macht sie immer unzufriedener. Seine einzige Leidenschaft ist Fußball und die kann sie mit ihm nicht teilen. Jana ist eine sympathische Protagonistin, kein Superweib, sondern eine ganz normale Frau, die sich mehr von Leben wünscht und dabei in fast jedes Fettnäpfen tritt. Jana lässt sich von der Lebensfreude der Spanier anstecken und findet schließlich zu sich selbst.

Ich mag diesen humorvollen bis ironischen Schreibstil, in dem Annie Meikat Janas Erlebnisse mit Pilars Familie, der Dorfgemeinschaft und dem fremden Essen schildert. Herrlich karikiert sind die Bemühungen, endlich einen Mann für Jana zu finden. Die Familie ist einfach überwältigend!

Richtige Urlaubsstimmung kommt bei mir auf, als Pilar mit Jana von Marktstand zu Markstand schlendert und das rege Treiben der Dorfbewohner beobachtet. Die Landschaftsbeschreibungen lassen mich an meinen Urlaub in Andalusien denken. Fast wie in einem Reiseführer lesen sich die Ausflüge, die Jana unternimmt.

Fazit

„Allein unter Spaniern“ bedient zwar alle Klischees, ist aber herrlich zu lesen und eignet sich bestens als Urlaubslektüre.

Cover

Ein fröhliches Cover mit „spanischen Zutaten“, das zu dem humorvollen Roman passt.

Autor

Kaum hatte Annie Meikat Lesen gelernt, begann sie, die Bücherei ihres hessischen Heimatortes in hoher Frequenz zu nutzen. Spätfolge war ein medienwissenschaftliches Studium, das sie solide mit BWL ergänzte. Bereits während des Studiums zog es sie nach Spanien, wo sie einige Zeit lebte. Nach beruflichen Stationen in verschiedenen Marketingabteilungen hat sie sich endlich erlaubt, ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen. (Amazon)

Informationen zum Buch

Link zu Amazon (Werbung)

Titel: Allein unter Spaniern
Autor: Annie Meikat
Genre: Roman
Print-Ausgabe:  259 Seiten
Ausgaben: E-Book
Verlag: Edel Elements (24. August 2015)
Sprache: Deutsch
ASIN: B0168D0B92

Bitte teile diesen Beitrag

Kategorie: Rezensionen, Roman

von

Profilbild Kristina

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.