Aktionen
Kommentare 4

Top Ten Thursday #551 – neue Autoren

Logo Top Ten Thursday

Die Aktion Top Ten Thursday findet jeden Donnerstag statt. Es werden Bücherlisten zu einem vorgegebenen Thema erstellt. In dieser Aktion geht es vorrangig um den Austausch zwischen den Bücherbloggern. In der heutigen Ausgabe von Top Ten Thursday #551 geht es um Autoren, die ich 2021 neu entdeckt habe.

Um was geht es in der Aktion Top Ten Thursday?

Die Aktion Top Ten Thursday läuft bereits seit 2011. Organisiert wird die Aktion von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer. Mitmachen kann jeder, der dazu Lust hat. Es besteht keine wöchentliche Teilnahmepflicht. Du kannst jederzeit einsteigen. Du kannst auch Vorschläge für neue Listen machen. Die komplette Themenliste findest du bei Aleshanee. In meiner Übersichtsliste kannst du sehen, zu welchen Themen ich eine Top Ten Liste erstellt habe. Viel Spaß beim Stöbern auf anderen Blogs!

Thema Top Ten Thursday #551

Welche 10 Autoren habt ihr 2021 neu für euch entdeckt, die euch mit ihren Geschichten begeistern konnten.


Autoren, die ich 2021 neu kennengelernt habe

Autoren, die ich 2021 neu kennengelernt habe

Astrid Ruppert

Cover Info Leuchtende Tage

Die Winterfrauen Trilogie zählt zu meinen Highlights 2021. Die Winter-Frauen sind vier Generationen von Frauen, die von der Zeit, in der sie gelebt haben, geprägt wurden. Astrid Ruppert erzählt in ihrer Trilogie eine interessante und äußerst spannende Familiengeschichte. 

  1. Leuchtende Tage
  2. Wilde Jahre
  3. Ein Ort, der sich Zuhause nennt

Marie Lacrosse

Cover Info Das Kaffeehaus 1

Marie Lacrosse ist das Pseudonym der deutschen Autorin Marita Spang.

Ein historischer Roman, der in Wien der 1880er-Jahre spielt. Es ist die Zeit der Kaiserin Sisi und das Wien des Adels mit seinen strengen Reglements. Die Kaffeehaus-Trilogie erzählt die Geschichte der jungen Komtess Sophie von Werdenfels.


Oliver Pötzsch

Cover Info Das Buch des Totengräbers

Der deutsche Schriftsteller und Filmautor Oliver Pötzsch schreibt historische Romane. Seine Bücher standen schon lange auf meiner Wunschliste.

“Das Buch des Totengräbers” ist der Auftakt zu einer neuen historischen Krimireihe, 1893 in Wien spielt. Der junge Inspektor Leopold von Herzfeldt will Mordfälle mithilfe der modernen Kriminalistik lösen. Bei seinem ersten Fall in Wien bekommt er Hilfe von Augustin Rothmayer, einem Totengräber auf dem Wiener Zentralfriedhof. Interessant und spannend!


Birgit Ringlein

Cover Info Blinder Zorn und blaue Zipfel

„Blinder Zorn und blaue Zipfel“ ist ein gelungener Regionalkrimi aus Franken, in dem die fränkische Küche eine der Hauptrollen spielt. Als sie eine Leiche vor der Tür ihres neu eröffneten Restaurants findet, kommt die Hobbydetektivin und Köchin Dora Dotterweich dem ermittelnden Kommissar immer wieder in die Quere. Ein gelungener Lesespaß!

Meine Rezension


Thomas Herzberg

Cover Info Ausgerechnet Sylt

„Ausgerechnet Sylt“ ist der Auftakt zu einer Sylt-Krimi-Reihe mit der Kommissarin Hannah Lambert und ihrem jungen Kollegen Sven-Ole Friedrichsen. Die Fälle sind gut konzipiert und mit vielen Wendungen. Am Schluss ist oft nichts so, wie es am Anfang scheint. 

Bisher sind sechs Bände erschienen.


Sabine Weiß

Cover Info Schwarze Brandung

“Schwarze Brandung” ist der Auftakt einer Reihe mit der jungen Kommissarin Liv Lammers von der Mordkommission Flensburg. Der Handlungsort der bis jetzt fünfbändigen Reihe ist vorwiegend Sylt und Umgebung. 

Vorstellung der Reihe


Eva Fellner

Cover Info Die Highlanderin

Der historische Roman „Die Highlanderin“ erzählt eine spannende Geschichte einer jungen Frau, die in Island und im Orient aufwuchs und sich später in Schottland niederlässt. Enja ist eine rebellische junge Frau, die weiß, was sie will. Vor allem will sie sich nicht einem Ehemann unterwerfen. Eine gewagte Haltung in der Zeit der schottischen Unabhängigkeitskriege um 1300. Mir hat das Lesen viel Spaß gemacht und ich empfehle es gerne weiter. Inzwischen ist auch der zweite Teil „Der Weg der Highlanderin“ erschienen.

Meine Rezension


Hanna Paulsen

Cover Info Der tote Journalist

In „Der tote Journalist“ will eine Polizeireporterin den Mord an einem Kollegen aufklären. Mit ihren Recherchen sticht sie in ein Wespennest und bringt sich selbst in Lebensgefahr. 

Ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe.


Gabriela Kasperski

Cover Info Bretonisch mit Aussicht

Die Protagonistin des Krimis ist eine Buchhändlerin mit zwei erwachsenen Kindern, die von ihrer Tante ein Haus in der Bretagne geerbt hat. Tereza Berger fährt kurz entschlossen nach Frankreich, um das Haus zu verkaufen. Als sie am Strand über eine Leiche stolpert, wird ihr Aufenthalt unfreiwillig verlängert. Der zuständige Commisaire Gabriel Mahon ist überhaupt nicht begeistert, als sie sich in seine Ermittlungen einmischt. Spannend und schön geschrieben, mit vielen Landschaftsbeschreibungen und Frankreich-Feeling.

Meine Rezension


Bernhard Kreutner

Cover Info Der Malik

„Der Malik“ ist ein intelligenter und vielschichtiger Kriminalroman. Ein Mitarbeiter des österreichischen Finanzministeriums verschwindet spurlos auf Malta. Die Abteilung für Sonderfälle des Innenministeriums wurde beauftragt, der Sache nachzugehen. Der einzige Hinweis, den die Mitarbeiter mit den “Sondervollmachten” haben, ist ein Zettel, auf dem steht: “Der Malik”. Das Team ist zunächst ratlos, bis es durch Zufall auf den auf den ersten Blick unscheinbaren Unternehmer Malik stößt. Das Familienunternehmen entpuppt sich als ein internationales Netzwerk aus Korruption, Drogenhandel und Geldwäsche. 

Meine Rezension


Info Reihen

Unter Buchreihen Krimis und Thriller von A-Z und Trilogien und andere Mehrteiler von A-Z findest du eine Übersicht über Reihen, die ich gerne lese.

Info Rezensionen

Eine Übersicht meiner Rezensionen findest du in Rezensionen von A–Z


Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Aktionen

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

4 Kommentare

  1. M

    Servus Kristina,
    wie schon bei Instgram kommetiert, haben wir eine gemeinsamkeit, nämlich „Der tote Journalist“ bzw. Hanna Paulsen. Ich freue mich schon auf ihren nächsten krimi im Februar.

    • K

      Hallo Martina,

      „Der tote Journalist“ hat mir auch sehr gut gefallen. Ich freue mich auch schon auf die Fortsetzung. Sonst kenne ich keinen von deinen vorgestellten Autoren. „Die Zweitbesetzung“ schaue ich mir noch genauer an. Klingt interessant.

      Liebe Grüße
      Kristina

  2. A
    Aleshanee sagt

    Hi Kristina!

    Schön dass du auch einige schöne Geschichten mit neuen Autoren für dich entdecken konntest!
    Oliver Pötzsch mag ich ja sehr! Seine Henkerstochter Reihe verfolge ich schon seit Jahren und auch die neue Reihe, also Band 1, hab ich mit Spannung gelesen! Aber auch seine anderen historischen Romane find ich klasse :)

    Viele Krimis sind da auf deiner Liste. Lese ich ja auch sehr gerne, aber da bin ihc immer extrem wählerisch, warum, weiß ich auch nicht so genau ^^ Ich glaube, dass ich in dem Genre tatsächlich relativ wenig gelesen hab in diesem Jahr… das wird sich dann beim Jahresrückblick rausstellen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • K

      Hallo Aleshanee,
      ich war von Pötzsch ganz begeistert und freu mich schon auf die Fortsetzung, die nächstes Jahr erscheint. Einen Band der „Henkerstochter“ habe ich auf dem SuB. Bin schon gespannt.
      Liebe Grüße
      Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.