Aktionen
Kommentare 11

Top Ten Thursday #477 – Sommerfeeling

Logo Top Ten Thursday

Die Aktion Top Ten Thursday findet jeden Donnerstag statt. Es werden Bücherlisten zu einem vorgegebenen Thema erstellt. In dieser Aktion geht es vorrangig um den Austausch zwischen den Bücherbloggern. In der heutigen Ausgabe von Top Ten Thursday #477 geht es passende Bücher für den Sommer.

Um was geht es in der Aktion Top Ten Thursday?

Die Aktion Top Ten Thursday läuft bereits seit 2011. Organisiert wird die Aktion von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer. Mitmachen kann jeder, der dazu Lust hat. Es besteht keine wöchentliche Teilnahmepflicht. Du kannst jederzeit einsteigen. Du kannst auch Vorschläge für neue Listen machen. Die komplette Themenliste findest du bei Aleshanee. In meiner Übersichtsliste kannst du sehen, zu welchen Themen ich eine Top Ten Liste erstellt habe. Viel Spaß beim Stöbern auf anderen Blogs!

Thema Top Ten Thursday #477

10 passende Bücher für den Sommer.


Sommer – Sonne, Urlaub, fremde Länder, Hitze, Stau, Schwitzen, leichtes Essen, leichte Lektüre und die Liebe …

Ich habe noch nie meine Lektüre nach Sommer- oder Winterbücher unterschieden. Wenn die Temperaturen über 30 Grad steigen und ich auf dem Balkon sitze oder am Strand liege, will ich keine tiefgründigen Themen, sondern, greife zu leichten, unterhaltsamen Romanen oder Krimis. Zu Hause träume ich von fernen Ländern, glitzernden Meer oder sonnigen Gipfeln.

Ich stelle dir heute Bücher vor, die in Urlaubsländern spielen oder mir ein Feeling von Auszeit und Entspannung versprechen.

Urlaub, Sommer, Sonne, Meer

Cover Bücher Top Ten Thursday #477
Sommerfeeling
  1. „Weißbier-Requiem“ von Andreas Schröfl
    Ein humorvoller Krimi, der in einem Wellnesshotel in der Holledau spielt. Bierwellness verspricht Entspannung pur. Damit das nicht langweilig wird sorgen einige Morde für Spannung. Der neueste Bierkrimi aus der Reihe mit Sanktus muss ermitteln, nicht nur für Bayern Fans.
  2. „Im Lande der weißen Wolke“ von Sarah Lark
    Ein historischer Roman aus Neuseeland. Spannende Familiensaga, die 1852 in England beginnt und 1946 endet. Die Familiengeschichte umfasst 4 Bände, die ich hintereinander gelesen habe.
  3. „Das Haus an der Bucht“ von Mary Ellen Taylor
    Ein Roman, der in Virginia spielt und dunkle Familiengeheimnisse offenbart. Die Fortsetzung „Der Frühling an der Bucht“ habe ich gleich anschließend gelesen.
  4. „INSELrot“ von Stina Jensen
    Der neueste Liebesroman aus der Inselreihe spielt auf Sylt.
  5. „Das Grab unter Zedern“ von Remy Eyssen
    Ein Krimi mit Urlaubsfeeling aus der Provence. Der deutsche Gerichtsmediziner Dr. Leon Ritter widmet sich nicht nur den Toten, er will die Schuldigen hinter Gitter bringen. Eine meiner Lieblingsreihen, bisher 6 Bände.
  6. „Spanische Delikatessen“ von Catalina Ferrera
    Ein Krimi aus dem Urlaubsland Spanien, der in Barcelona spielt. Der Auftakt einer Krimireihe mit einem deutsch-spanischen Ermittler-Duo. Bisher 3 Bände
  7. „Wenn die Alpen Trauer tragen“ von Isabella Archan
    Ein humorvoller Krimi aus dem Nachbarland Österreich. Neben Salzburg und Kufstein führt die Verbrecherjagd nach Krems, Melk und St. Pölten. Der zweite Band mit der „Mörder-Mitzi. Für Liebhaber des schwarzen Humors.
  8. „Das Meer in deinem Namen“ von Patricia Koelle
    Dieser wunderbare Roman spielt in Ahrenshoop an der Ostsee. Ein Generationenroman mit vielen Geheimnissen. Auftakt der Ostsee-Trilogie.
  9. „Erdbeeren im Sommer“ von Anja Saskia Beyer
    Ein Liebesroman aus Italien, der auf zwei Zeitebenen spiel und ein Familiengeheimnis preisgibt. Der Roman ist unterhaltsam und kurzweilig geschrieben, mit Rezepten im Anhang.
  10. „Aprikosenküsse“ von Claudia Winter
    Der locker und humorvoll geschriebener Liebesroman verbreitet Urlaubsstimmung. Im Mittelpunkt stehen ein kleines Restaurant in der Toskana und die Familie, die es führt. Ein Tipp: hungrig sollte man diesen Roman nicht lesen

Info Reihen

Eine Übersicht meiner gelesenen Reihen, findest du in Buchreihen Krimis und Thriller von A-Z oder in Trilogien und andere Mehrteiler von A-Z.


Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Aktionen

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

11 Kommentare

    • K

      Hallo Caro,

      danke. Du hast aber auch eine schöne Auswahl getroffen,obwohl ich noch keines davon gelesen habe. -von einigen gabei allerdings schon gehört.
      Liebe Grüße
      Kristina

  1. M

    Hallo Kristina, :)
    toll, dass du auch vom Genre her so unterschiedliche Bücher gewählt hast. Abwechslungsreich zu lesen macht mir auch am meisten Spaß. Und die Länder sind ja auch sehr vielfältig: Spanien, Italien, Deutschland, Neuseeland, Östereich: Großartig. :) Da bekommt man Fernweh.

    Liebe Grüße
    Marina

    • K

      Hallo Marina,

      danke. „Der Sommer der Blaubeeren“ habe ich auch gelesen, nett zum Lesen, konnte mich aber nicht so richtig begeistern.

      Liebe Grüße
      Kristina

  2. A

    Schönen guten Morgen!

    Also ich unterscheide an sich auch nicht nach Jahreszeiten – aber ich lese düstere Horror-Geschichten tatsächlich gerne im Oktober, also zur Halloweenzeit. Allerdings aus den Gründen, um überhaupt mal wieder Lust auf das Genre zu bekommen. Wobei ich in den letzten Monaten wieder vermehrt dazu gegriffen habe.

    Einzige Ausnahme sind vor allem Weihnachtsbücher, die lese ich wirklich nur im Dezember – das restliche Jahr mag ich das gar nicht :D

    Aber auch wenn du nicht unterscheidest, hast du ja im Sommer dann doch auch auf spezielle Lektüre Lust, ich denke, das bringt das Gefühl vom Wetter halt doch manchmal mit sich ;)

    Von deinen Büchern kenne ich leider kein einziges, aber sie hören sich alle sehr passend an und die Cover strahlen ja auch eine sehr sommerliche Frische aus – also die meisten!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • K

      Liebe Aleshanee,

      Weihnachstbücher lese ich auch nur zu Weihnachten. ;-)

      Ich unterscheide eher nach der Stimmung in der ich bin, wenn es heiß ist im Sommer lese ich lieber was leicht verdauliches. Humorvolle Bücher vertreiben die düstere Stimmung im Novemberwetter. Hier bei uns regnet es viel zu viel und tagelang, wird es dann nicht richtig hell. Daran habe ich mich bis heute nicht gewöhnt. Das kannte ich von München so nicht.

      Liebe Grüße
      Kristina

      • A

        Also ich kenne das schon von München *lach* Ich hab manchmal das Gefühl die Tage werden überhaupt nicht mehr heller und der Winter zieht sich mit düsterem Regenwetter gefühlt ewig hin :D

      • K

        „lach“ entweder hat sich das Wetter geändert oder ich sehe das im Nachhinein verklärt positiv …

  3. B

    Hallo Caro!
    Wir haben „Das Meer in deinem Namen“ gemeinsam. Ich lese es gerade, deswegen gibt es von mir noch keine Rezi dazu. Aber es gefällt mir sehr gut.
    LG, Silke

    • K

      Hallo Silke,

      „Das Meer in deinem Namen“ ist eine wunderbare Geschichte. Ich habe die ganze Trilogie gelesen, den ersten Band finde ich am schönsten.
      „Honigduft und Meeresbrise“ habe ich auch gelesen.Hat mir gut gefallen.

      Liebe Grüße
      Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.