Aktionen
Kommentare 8

Top Ten Thursday #529 Buchverfilmungen

Logo Top Ten Thursday

Die Aktion Top Ten Thursday findet jeden Donnerstag statt. Es werden Bücherlisten zu einem vorgegebenen Thema erstellt. In dieser Aktion geht es vorrangig um den Austausch zwischen den Bücherbloggern. In der heutigen Ausgabe von Top Ten Thursday #529 geht es um Buchverfilmungen.

Um was geht es in der Aktion Top Ten Thursday?

Die Aktion Top Ten Thursday läuft bereits seit 2011. Organisiert wird die Aktion von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer. Mitmachen kann jeder, der dazu Lust hat. Es besteht keine wöchentliche Teilnahmepflicht. Du kannst jederzeit einsteigen. Du kannst auch Vorschläge für neue Listen machen. Die komplette Themenliste findest du bei Aleshanee. In meiner Übersichtsliste kannst du sehen, zu welchen Themen ich eine Top Ten Liste erstellt habe. Viel Spaß beim Stöbern auf anderen Blogs!

Thema Top Ten Thursday #529

Zeige uns 10 Buchverfilmungen, die zu deinen Favoriten gehören

Ich hätte nicht gedacht, dass ich so eine große Auswahl haben würde. Als ich mich in Ruhe hingesetzt habe, um die Filme aufzuschreiben, fielen mir plötzlich so viele ein. Ich musste mich entscheiden. So wählte ich nur die Filme aus deren Buchvorlage ich auch tatsächlich gelesen habe. Die „Grünen Tomaten“ habe ich als E-Book gelesen, das Taschenbuch „Die Blechtrommel“ hat den Urlaub an der Adria nicht überlebt, den „Paten“ habe ich ausgeliehen und nicht wiederbekommen und Harry Potter habe ich mir von meinem Neffen ausgeliehen (und zurückgegeben).


Buchvorlagen für Verfilmungen

Top Ten Thursday Cover Buchverfilmungen
Buchvorlagen, die noch in meinem Regal stehen

Die Liste ist nach dem Datum der Veröffentlichung der Buchvorlagen sortiert.

„Vom Winde verweht“ von Margret Mitchel

Margret Mitchel schrieb den Roman 1936, der 1939 verfilmt wurde. Ich weiß nicht mehr, ob ich zuerst das Buch gelesen oder zuerst den Film gesehen habe. Jedenfalls habe ich das Buch mehrmals gelesen und den Film öfters gesehen. Auf jeden Fall sind Scarlett O´Hara und Rhett Butler mit den beiden Schauspielern Vivien Leigh und Clark Gable untrennbar verbunden.

„Verdammt in aller Ewigkeit“ von James Jones

Der 1951 erschienene Roman beschreibt das Leben der amerikanischen Soldaten auf Hawaii und den japanischen Angriff auf Pearl Harbor. „Verdammt in alle Ewigkeit“ wurde 1953 mit vielen bekannten Schauspielern verfilmt, unter ihnen Burt Lancaster und Frank Sinatra.

„Die Blechtrommel“ von Günther Grass

Günther Grass veröffentlichte seinen Roman 1959. In „Die Blechtrommel“ erzählt Oskar Matzerath über seine Jugend in Danzig. Die Verfilmung durch Volker Schlöndorff erfolgte 1979 mit David Bennent als Oskar. Von bekannten Schauspielern in weiteren Rollen möchte ich Mario Adorf und Katharina Thalbach erwähnen.

„Der Pate“ von Mario Puzo

Mario Puzo veröffentlichte seinen Roman 1969. „Der Pate“ wurde von Francis Ford Coppola 1972 verfilmt und Mario Puzo schrieb das Drehbuch. Die Filmfortsetzungen der New Yorker Mafiafamilie wurden anhand des Materials von Mario Puzo gedreht. Unvergesslich ist Marlon Brando als Don Vito Corleone und Al Pacino als Michael Corleone. Mir haben sowohl das Buch als auch die Filme begeistert, die ich mehrmals gesehen habe.

„Der Medicus“ von Noah Gordon

Die amerikanische Originalausgabe erschien 1986 in New York. „Der Medicus“ ist der erste Band der Trilogie über die Entwicklung der Medizin. 1992 folgte „Der Schamane“ und 1995 „Die Erben des Medicus“. Ich war sowohl vom Buch als auch von der Verfilmung von 2013 mit Ben Kingsley als der persische Arzt Ibn Sina fasziniert.

„Grüne Tomaten“ von Fannie Flagg

Der Roman erschien 1987, die Verfilmung ist von 1987. Obwohl der Film von der Vorlage in einigen Punkten abweicht, haben mir beide sehr gut gefallen. Mehr über das Buch erfährst du in meiner Rezension.

„Die Säulen der Erde“ von Ken Follett

Ken Follett veröffentlichte seinen Roman 1989. Der historische Roman, in dem es um den Bau einer Kathedrale geht, wurde 2010 verfilmt. Mit „Tore der Welt“ erschien 2007 die Fortsetzung. 2017 folgte dann „Das Fundament der Ewigkeit“. Das vorerst letzte Buch der Kingsbridge-Reihe wurde 2020 veröffentlicht.

„Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ von Peter Høeg

Der Roman erschien 1992, die Verfilmung 1997. Heute würde man das Buch eher als Thriller verkaufen, den es geht in dem äußerst spannend zu. Mehr über das Buch kannst du auf Wikipedia nachlesen.

„Der Pferdeflüsterer“ von Nicholas Evans

Der Roman „Der Pferdeflüsterer“ erschien 1995 und wurde 1998 mit Robert Redford und Kristin Scott-Thomas 1998 verfilmt. Ich habe das Buch zuerst gelesen und dann den Film gesehen. Das Ende im Buch hat mir besser gefallen und ist stimmiger als das Ende im Film.

„Harry Potter und der Stein der Weisen“ von Joanne K. Rowling

Das erste Harry-Potter-Buch erschien 1997 in England. Weitere sechs Fortsetzungen folgten. Die Kinder- und Jugendromanreihe begeisterte auch die Erwachsenen. „Harry Potter und der Stein der Weisen“ wurde 2001 verfilmt.



Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Aktionen

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

8 Kommentare

    • K

      Hallo Monika,

      Scarlett ist schon anstrengend, das stimmt. Die Beschreibung der Zeit, in der sie gelebt hat, schon spannend.
      Dracula und Frankenstein kenne ich auch, wobei mir der film „Tanz der Vampire“ von Polanski besser gefallen hat. „Friedhof der Kuscheltiere“: das Buch hat mir besser gefallen, den Film fand ich zu gruselig.

      Liebe Grüße
      Kristina

  1. K

    Hallo Kristina,

    wir haben zwei Gemeinsamkeiten. Der Pferdeflüsterer und Harry Potter! Aber Vom Winde verweht ist auch so toll und ich finde, die Säulen der Erde wurden auch richtig gut verfilmt, da war ich echt skeptisch!

    Viele Grüße
    Kerstin

    • K

      Hallo Kerstin,

      du hast ein paar Filme, die ich toll finde, aber die Bücher dazu nicht gelesen habe: „Der Name der Rose“, „Der Vorleser“, „Life of Pi“ und die ganzen „Knödel“ Filme. Den „Kleinen Lord“ kenne ich auch, ich mag weder das Buch noch den Film.

      Liebe Grüße
      Kristina

  2. P

    Hallo,
    dieses Mal kenne ich immerhin einige Filme bei Dir. Grüne Tomaten mag ich total gerne, den habe ich auch im DVD Regal. Die Säulen der Erde und der Medicus mag ich auch. Der Medicus gibt es auch als tolles Musical, echt sehenswert. Und Harry Potter kennt sicherlich jeder, ich mag allerdings die Filme ab 4 eher. Schöne Liste und eine tolle Mischung. LG Petra

    • K

      Hallo Petra,

      die Verfilmungen zu „Shogun“ und „Taipan“ finde ich auch toll, Jules Verne habe ich als Kind gelesen, an die Filme kann ich mich nicht mehr erinnern. Von Michael Crichton habe ich Bücher gelesen, aber keine Filme gesehen. „Robin Hood“ mit Kevin Costner ist auch ein toller Film.

      Es gibt so viele tolle Verfilmungen, da fällt es mir schwer, sich auf zehn zu beshränken.

      Liebe Grüße
      Kristina

  3. A
    Aleshanee sagt

    Schönen guten Morgen!

    Da kenne ich tatsächlich heute fast alle, aber bei den meisten entweder nur das Buch oder nur den Film ^^
    Harry Potter haben wir gemeinsam – ich liebe die Bücher und die Filme <3

    Gelesen hab ich Frl Smillas Gespür für Schnee, da wollte ich schon länger mal den Film sehen, aber bisher kam ich nicht dazu…
    Die Blechtrommel und der Pferdeflüsterer, da hab ich nur den Film gesehen, aber das war beides nicht so mein Fall.

    Vom Winde verweht, da kenne ich beides und mochte es auch!
    Die Säulen der Erde und Medicus, da fand ich die Bücher super. Die Serie zu Säulen der Erde hat mir gar nicht gefallen und die Verfilmung zum Medicus fand ich okay. Zumindest besser als andere, die historische Bücher verfilmt haben ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • K

      Hallo Aleshanee,

      „Säulen der Erde“ hat mir als Buch weitaus besser gefallen als der Film. Das gilt auch für „Die Blechtrommel“ und „Der Pferdeflüsterer“. Ich habe diese Bücher gelesen, vielleicht spielt das eine Rolle.

      Liebe Grüße
      Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.