Krimi, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Kalter Sand – Anja Behn

Cover Kalter Sand

Als ich bei LovelyBooks die Leserunde zu „Kalter Sand“ entdeckt habe, musste ich mich gleich bewerben. Ich habe bereits ein Buch aus dieser Reihe gelesen und war neugierig auf eine Fortsetzung. Vielen Dank Verlag und die Autorin für das Rezensionsexemplar.

Um was geht es in diesem Küsten Krimi?

Der Kunsthistoriker Richard Gruben wird von seinem langjährigen Freund Philipp Stöbsand zu einer Vernissage eingeladen. Während der Vernissage kommt es zu einem Zwischenfall. Andreas Schoknecht bezichtigt Philipp des Mordes an seiner Tochter Annika, die vor sechs Jahren erdrosselt wurde. Richard kann nicht glauben, dass sein Freund ihm verheimlicht hat, deswegen in U-Haft gesessen zu haben. Richard will wissen, was damals wirklich passiert ist und warum sich sein Freund so verändert hatte.

Wie gut kennst du deinen besten Freund?

Philipp ist Richards bester Freund seit ihren gemeinsamen Studientagen in Münster. Sie wohnten zusammen in einer WG. Ihr Verhältnis gestaltete sich schwieriger, als Philipp zum Alkoholiker wurde. Seit einiger Zeit hat sich ihr Kontakt auf den Austausch von SMS reduziert. Nach dem Eklat bei der Vernissage fragt sich Richard, ob Philipp wirklich der Freund ist, für welchen er ihn gehalten hat. Was verbirgt Philipp? Richard kann nicht glauben, dass sich Philipp so verändert hat. Doch Philipp will nicht mit ihm über die Vorfälle reden und so beginnt Richard, selber zu recherchieren.

Die Protagonisten

Der sympathische Kunsthistoriker Richard Gruben, hat mich mit seiner ruhigen und besonnen Art überzeugt. Richard Gruben ist Professor und arbeitet als freiberuflicher Gutachter für britische Kunst. Zufällig wird er immer wieder in Kriminalfälle verwickelt. Seit Kurzem wohnt er in Dortmund, wo sein kleiner Sohn mit seiner Mutter Charlotte wohnt und mit der er sich das Sorgerecht teilt. Richard hat jedoch eine Schwäche für die Ostsee mit der ihn, seine langjährige Freundschaft zu Kommissar Muslow, verbindet.

Philipp war ein sehr erfolgreicher Porträtfotograf, steckt jetzt aber in finanziellen Schwierigkeiten. Den Bildband über die Ostsee und die Vernissage hat seine Jugendfreundin Isa organisiert, die in Gellerhagen einen Verlag betreibt. Philipp hat ein Alkoholproblem, das er sich nicht eingestehen will. Er hört sich gerne selber reden, möchte von allen bewundert werden und ist zum “snobistischen Arschloch mutiert” (Seite 89).

Richard ist nicht der Einzige, der sich für Philipps Vergangenheit interessiert. Jette Herbusch stellt Philipp und seiner Umgebung unangenehme Fragen und interessiert sich sehr für die Vorfälle vor sechs Jahren. Jette hat sich in einem Wohnwagen bei Isa und ihrem Mann einquartiert und gibt sich als Lehrerin mit Burn-out aus, die eine Auszeit braucht. Wer ist Jette Herbusch wirklich? Richard fühlt sich zu Jette hingezogen und gemeinsam versuchen sie, Antworten auf ihre Fragen zu finden.

Wie hat mir „Kalter Sand“ gefallen?

Der Prolog bezieht sich auf einen alten Mordfall. Dann wird es von Kapitel zu Kapitel spannender, dafür sorgen auch die vielen Cliffhanger. Bereits die ersten Kapitel werfen viele Fragen auf. Die Autorin führt den Leser auf verschiedene Spuren und denkt sich neue Wendungen aus, bis zum dramatischen Showdown. Sie sät Zweifel, ob Philipp zu einem Mord fähig ist. Am Schluss bleiben keine Fragen offen. Der Fall ist schlüssig aufgebaut.

Der Krimi ist temporeich und fesselnd geschrieben. Nicht die Polizeiarbeit steht im Mittelpunkt, sondern die Menschen und ihre Schicksale. Die Charaktere sind lebendig und haben Ecken und Kanten.

Die Handlung ist auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, mit den fiktiven Orten Niederwieck und Gellerhagen, angesiedelt. Die Landschaftsbeschreibungen machen Lust auf einen Urlaub an der Ostsee.

“Kalter Sand” ist das dritte Band der Reihe mit dem Kunsthistoriker Richard Gruben. Der Vorgänger “Küstenbrut” ist genauso packend geschrieben. Die Reihe beginnt mit “Stumme Wasser”, die ich noch nicht gelesen habe. Die Krimis dieser Reihe können problemlos ohne Vorkenntnisse der anderen Bände, gelesen werden. Anja Behn arbeitet bereits an einer Fortsetzung dieser Reihe. Die Reihenfolge findest du in Buchreihen.

Fazit

“Kalter Sand” ist ein spannender Krimi, den man nicht aus der Hand legen kann. Mit vielen Wendungen und einem überraschenden Ende.

Autor

Anja Behn, geboren 1972 in Rostock, studierte Bauingenieurwesen und arbeitet in einer Rostocker Baufirma. Sie lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf in Mecklenburg. (amazon)

Informationen zum Buch

Link zu Amazon (Werbung)

Titel: Kalter Sand
Autor: Anja Behn
Genre: Kriminialroman
Print-Ausgabe: 240 Seiten
Ausgaben: Taschenbuch, E-Book
Verlag: emons Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3740802812
ISBN-13: 978-3740802813

Kategorie: Krimi, Rezensionen

von

Profilbild Kristina

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.