Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

„Die MörderMitzi und der Sensemann“ von Isabella Archan

Die MörderMitzi und der Sensemann

Bereits zum vierten Mal schickt Isabella Archan Mitzi und Agnes in “Die MörderMitzi und der Sensemann” auf Tätersuche. Die Spuren führen die beiden quer durch Österreich.

„Die Mitzi und der Tod – die zwei kennen sich schon lange.“

Der Satz auf der Rückseite des Covers bezieht sich nicht nur auf die bereits gelösten Fälle, sondern auch auf Mitzis Vergangenheit. Dieser Fall wird für Mitzi sehr persönlich. MörderMitzi – ihren Spitznamen hat Maria Konstanze Schlager bereits seit ihrer Kindheit, als ihre Eltern und ihr kleiner Bruder ums Leben gekommen sind. Durch das Auftauchen des damaligen Nachbarn Bauer Radl wird Mitzi mit ihrer Kindheit konfrontiert. Zum ersten Mal zweifelt Mitzi an ihrer Schuld am Tod ihrer Familie. Sie bekommt Albträume und das Lied vom Sensemann geht ihr immer wieder durch den Kopf.

Die Freundschaft mit der Inspektorin Agnes Kirschnagel aus Kufstein bekommt Mitzi sehr gut. Die Fantasie geht mit ihr nicht mehr so oft durch und das Ausschmücken von Geschichten versucht sie unter Kontrolle zu halten.

Cold Case und Tätersuche quer durch Österreich

Während Mitzi mit Bauer Radl über den Verkauf des von ihrer Oma geerbten Grundstücks verhandelt, langweilt sich Agnes im Büro. Wegen ihrer Schwangerschaft darf sie nicht zum Tatort. In Kufstein werden bei Bauarbeiten Überreste eines Mädchens gefunden, das vor fünfzehn Jahren eingemauert und nie vermisst wurde. Da kommt ihr der Anruf der resoluten Petra Hammerl aus Krems gerade recht. Vor fünf Jahren hatte sie einen identischen Fall, den sie nicht lösen konnte.

Mitzi hat eigene Ideen, die den Fall betreffen und da sie gerade in Krems ist, stellt sie eigene Nachforschungen an. Doch diesmal ist es nicht Mitzi, die in Gefahr gerät, sondern Agnes, die sich heimlich die Tatorte anschaut.

Wie hat mir „Die MörderMitzi und der Sensemann“ gefallen?

Typisch für die Krimis von Isabella Archan ist die Mischung aus schrägen und besonderen Charakteren. Die Figuren sind lebendig und glaubwürdig dargestellt. Die Autorin hat sich wieder eine spannende Geschichte einfallen lassen. Der Krimi mit mehr als einem Verdächtigen und falschen Spuren lädt zum Miträtseln auf, wie es sich für einen guten Krimi gehört. Die Einblicke in das Leben des Täters erhöhen die Spannung.

Der Krimi „Die MörderMitzi und der Sensemann“ ist in einem lebendigen und humorvollen Erzählstil mit vielen erfrischenden Dialogen geschrieben.

Am Ende des Buches verrät Isabella Archan ein Grundrezept für einen Gugelhupf. In einem Glossar erklärt die Autorin die österreichischen Begriffe. Auf einer Karte hat sie die Schauplätze markiert, die quer durch die Alpenrepublik führen.

Fazit

In dem neuen, locker und humorvoll erzählten Alpenkrimi “Die MörderMitzi und der Sensemann” von Isabella Archan passt alles. Es ist ein Kriminalroman mit einer spannenden Suche nach einem Serienmörder, schrägen Charakteren und falschen Spuren.

Die Alpenkrimi-Reihe mit Mitzi und Agnes

Wenn du Mitzi näher kennenlernen willst, empfehle ich dir, mit dem ersten Band anzufangen. Die Reihe fängt mit Mitzis Urlaub in Kufstein, wo sie eine unfreiwillige Zeugin eines Mordes wird und dabei die ehrgeizige Inspektorin Agnes Kirschnagel kennenlernt.

MörderMitzi Band 1 bis 4
Bisher erschienen vier Bände
  1. Die Alpen sehen und sterben
  2. Wenn die Alpen Trauer tragen
  3. Drei Morde für die MörderMitzi
  4. Die MörderMitzi und der Sensemann

Bisher sind vier Bände erschienen. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen gelesen werden. Es macht jedoch mehr Spaß, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen und die Entwicklung der Charaktere zu verfolgen.

Ich hoffe auf eine weitere Fortsetzung…


Das Buch wurde mir freundlicherweise von Isabella Archan und dem emons Verlag für die Rezension zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.


Autor

Isabella Archan wurde 1965 in Graz geboren. Nach Abitur und Schauspieldiplom folgten Theaterengagements in Österreich, der Schweiz und in Deutschland. Seit 2002 lebt sie in Köln, wo sie eine zweite Karriere als Autorin begann. Neben dem Schreiben ist Isabella Archan immer wieder in Rollen in TV und Film zu sehen.

Weitere Infos zur Autorin und ihren Lesungen findest du auf www.isabella-archan.de

Isabella Archan schreibt nicht nur Alpenkrimis. Unter Buchreihen Krimis und Thriller von A-Z findest du weitere Werke der Autorin.

Informationen zum Buch:

Cover Info Die MörderMitzi und der Sensemann

Titel: Die MörderMitzi und der Sensemann
Autor: Isabella Archan
Genre: Alpenkrimi
Print-Ausgabe: 336 Seiten
Ausgaben: E-Book, Taschenbuch
Verlag Emons Verlag (17. März 2022)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3740813970
ISBN-13: 978-3740813970

Info Rezensionen

Eine Übersicht meiner Rezensionen findest du in Rezensionen von A–Z

Info Reihen

Unter Buchreihen Krimis und Thriller von A-Z und Trilogien und andere Mehrteiler von A-Z findest du eine Übersicht über Reihen, die ich gerne lese.


Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Rezensionen

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.