Aktionen
Kommentare 4

Top Ten Thursday #476 – Evergreens

Logo Top Ten Thursday

Aktualisiert am 2. Oktober 2020

Die Aktion Top Ten Thursday findet jeden Donnerstag statt. Es werden Bücherlisten zu einem vorgegebenen Thema erstellt. In dieser Aktion geht es vorrangig um den Austausch zwischen den Bücherbloggern. In der heutigen Ausgabe von Top Ten Thursday #476 geht es um Bücher, die älter sind als 10 Jahre.

Um was geht es in der Aktion Top Ten Thursday?

Die Aktion Top Ten Thursday läuft bereits seit 2011. Organisiert wird die Aktion von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer. Mitmachen kann jeder, der dazu Lust hat. Es besteht keine wöchentliche Teilnahmepflicht. Du kannst jederzeit einsteigen. Du kannst auch Vorschläge für neue Listen machen. Die komplette Themenliste findest du bei Aleshanee. In meiner Übersichtsliste kannst du sehen, zu welchen Themen ich eine Top Ten Liste erstellt habe. Viel Spaß beim Stöbern auf anderen Blogs!

Thema Top Ten Thursday #476

10 deiner liebsten Bücher, deren Erstveröffentlichung mehr als 10 Jahre her ist.


Bei der Auswahl der Bücher musste ich mich bremsen, denn meine Liste wäre sonst viel länger geworden. Bis auf den Stephen King habe versucht, Bücher auszuwählen, die ich hier noch nicht vorgestellt habe. Das Copyright aller hier vorgestellten Bücher liegt vor dem Jahr 2000.

Bücher, die vor dem Jahr 2000 veröffentlicht wurden

Cover zu Top Ten Thursday #476
Evergreens
  1. „Die Nadel“ von Ken Follett – 1978 – mit diesem Spionage-Thriller ist Ken Follett weltberühmt geworden.
    Klappentext: April 1944. Die Invasion steht unmittelbar bevor. Um den Deutschen eine Landung bei Calais zu suggerieren, haben die Briten mit Gummipanzern, Pappflugzeugen und potemkinschen Kasernen das größte Täuschungsmanöver aller Zeiten in Südostengland inszeniert. Diese Geisterarmee ist so geschickt in das Funk- und Meldesystem der alliierten Streitkräfte eingewoben, dass selbst Canaris‘ Abwehrapparat sie für echt hält. Denn was Canaris nicht weiß: Seine Spione in England sitzen hinter Gittern und funken nur Spielmaterial – bis auf einen: Henry Faber, genannt „die Nadel“.
  2. „Der talentierte Mr. Ripley“ von Patricia Highsmith – 1955 – der Kriminalroman wurde mehrmals verfilmt.
  3. „Mein ist die Rache“ von Elizabeth George – 1991 – der Kriminalroman ist der Auftakt der Reihe mit Inspector Thomas Lynley vom Scotland Yard. Bisher sind 20 Bände erschienen. Bis auf die letzten fünf habe ich alle gelesen.
  4. „Der Pate“ von Mario Puzo – 1969 – Mafia-Thriller-Familienepos. Bekannter als das Buch sind die Filme mit Marlon Brando und Al Pacino.
  5. „Das Parfüm“ von Patrick Süskind – 1985 – die Geschichte eines Mörders wurde 2006 verfilmt.
  6. „Die Puppenspieler“ von Tanja Kinkel – 1993
    Klappentext: 1484 gibt der Papst das Signal zur Hexenverfolgung. Und mitten in Deutschland muss ein Zwölfjähriger zusehen, wie seine Mutter auf dem Scheiterhaufen endet. Richard, Sohn eines schwäbischen Kaufmanns und einer Sarazenin, werden die Bilder für immer verfolgen. Bis ins Haus von Jakob Fugger, der den Neffen seiner Frau aufnimmt. Und später nach Florenz und Rom, wo Richard für seinen Onkel arbeiten wird. Im Italien der Medici und Borgia, der Bußpredigten eines Savonarola und der grenzsprengenden Kunst eines Michelangelo muss Richard sich entscheiden zwischen dem Wunsch nach Rache und einem freien Leben.
    Der historische Roman wurde 2017, mit Herbert Knaup in der Hauptrolle, fürs Fernsehen verfilmt.
  7. „Die Bucht“ von James A. Michener – 1980 – „Eine spannend unterhaltende Reise durch vier Jahrhunderte“ ist die Geschichte der Chesapeake Bay an der Ostküste der Vereinigten Staaten.
  8. „Das Haus der Schwestern“ von Charlotte Link – 1993 – ein psychologischer Roman
    Klappentext: Westhill House, ein einsames Farmhaus im Hochmoor Yorkshires. Ehemals Ort einer wechselvollen Geschichte, Ausgangspunkt eines Frauenlebens, das seiner Zeit voraus war und Schauplatz einer Tragödie. Jahrzehntelang barg es ein bedrohliches Geheimnis – bis eine Fremde kommt und wie zufällig die Mauern des Schweigens zum Einsturz bringt … „
  9. „ES“ von Stephen King – 1986 – von den Büchern, die ich von Stephen King gelesen habe, hat mir „ES“ mir am besten gefallen.
  10. „Arche Noah, Touristenklasse“ von Ephraim Kishon – 1965 – Eine Sammlung kleiner Geschichten des israelischen Satirikers.

Ist dir aufgefallen, dass auf dem Foto ein Cover fehlt? Das Buch „Der Pate“ von Mario Puzo ist mir wahrscheinlich bei einem Umzug abhandengekommen oder hat es sich jemand ausgeliehen und nicht zurückgebracht.


Info Reihen

Eine Übersicht meiner gelesenen Reihen, findest du in Buchreihen Krimis und Thriller von A-Z oder in Trilogien und andere Mehrteiler von A-Z.


Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Aktionen

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

4 Kommentare

  1. B

    Hallo Kristina! „Das Haus der Schwestern“ habe ich vor vielen Jahren gelesen und ich fand es ganz toll, dieser Wechsel zwischen den Zeitebenen hat mir gut gefallen.
    Bei King konnte ich mich einfach nicht entscheiden, also ist kein Buch von ihm auf meiner Liste gelandet.
    Von Elizabeth George habe ich auch sehr viele Teile der Reihe gelesen.
    LG, Silke

    • K

      Hallo Silke,

      bei mir ist es auch schon länger her, dass ich die Bücher gelesen habe. Ich mag viele Bücher von Charlotte Link. Von Stephen King mag ich nicht alle Bücher und habe schon länger keines mehr von ihm gelesen.

      Durch diese Aktion bekomme ich wieder Lust eines der alten Bücher wieder zu lesen.
      „Lauf, Jane, lauf!“ habe ich erst vor Kurzem gelesen. Sonst kenne ich keines deiner Bücher.
      Um welches Buch geht es bei deinen Nummern 5 und 10?

      Liebe Grüße
      Kristina

    • K

      Hallo Christin,

      von deinen Büchern habe ich keines gelesen. Ich glaube Dinopark habe ich als Film gesehen.

      Liebe Grüße
      Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.