Krimi, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Krähennest – Klara Holm

Cover Krähennest

Zwei Kinder finden beim Spielen auf einem alten Fischerboot einen abgetrennten Männerkopf in einem Krähennest. Der ermittelnde Kommissar Luka Kroczek ist ziemlich ratlos. Ein paar Tage später wird eine kopflose Leiche auf dem Firmengelände seiner Lebensgefährtin Teresa gefunden. Der Tote ist Bernd Dominante, ein Angestellter von Teresa.

Kroczek darf zunächst offiziell nicht ermitteln, findet aber bald einen Mordverdächtigen. Doch er muss ihn wieder laufen lassen, denn er hat ein Alibi. Die Suche nach dem Mörder geht weiter.

Als Teresa im Computer des Toten manipulierte Rechnungen findet, will sie auf eigene Faust der Sache nachgehen. Schon bald bringt sie sich und ihre Familie in Lebensgefahr.

Was ist ein Krähennest? Für Landratten, wie mich, ist ein Krähennest schlicht und einfach ein Vogelnest. In der Seemannssprache wird damit aber der Ausguck auf alten Schiffen bezeichnet.

„Krähennest“ ist ein Kriminalroman mit fast zu vielen Verdächtigen und mit vielen unerwarteten Wendungen. Ein spektakulärer Fall, den die beiden Ermittler lösen müssen. Der Regionalkrimi ist packend geschrieben und wartet mit einer sehr überraschenden Auflösung auf. Die Kapitel enden oft mit einem guten Cliffhanger. Zum Schluss bleiben jedoch einige Fragen unbeantwortet.

Wie es sich für einen Regionalkrimi gehört, bietet „Krähennest“ viel Lokalkolorit. Klara Holm beschreibt wunderbar das Dorfleben auf der Insel. Die Landschaftsbeschreibungen von Rügen sind sehr lebendig. Die heute immer noch vorhandenen Spannungen zwischen Ost und West werden humorvoll abgehandelt.

Die agierenden Personen sind gut ausgewählt und charakterisiert. Der Krimi bietet vielfältige und realistische Charaktere bis in die Nebenfiguren.

Der Kriminalhauptkommissar Luka Kroczek ist vor zwei Jahren aus Düsseldorf nach Rügen gezogen, weil seine Lebensgefährtin Teresa die Leitung einer Firma für Windkraftanlagen übernommen hat. Er liebt seinen Beruf und ist fasziniert von menschlichen Abgründen, die ihn mit jedem neuen Fall begegnen. Er liebt auch seine Teresa und ihre Tochter Tilda, mit denen er ein recht kompliziertes Privatleben führt.

Als Chefin muss sich Teresa in einer Männerdomäne behaupten und verdient damit meinen Respekt. Privat jedoch wird sie mir mit der Zeit recht anstrengend und immer unsympathischer. Die Beziehungsprobleme werden teilweise zu ausführlich abgehandelt.

Lukas Kollegin Conny Böhme ist ein erfrischender Charakter mit ganz normalen Problemen und ein gutes Gegenstück zu Luka. Sie ist auf Rügen aufgewachsen, ist geschieden und hat zwei fast erwachsene Töchter. Conny hat mir sehr gut gefallen, mann muss sie einfach mögen. Sie ist sehr geradlinig, manchmal etwas ruppig. Sie gibt einen klasse Kumpel ab. Taktieren und Intrigieren liegen ihr nicht. Interessant werden ihre Ost-West Vorurteile, als unter den Verdächtigen eine Baronin und ihr Neffe auftauchen.

Die Kommissare und die Rügener Polizei liefern eine glaubwürdige Beschreibung der Polizeiarbeit. Realistisch ist auch das Gerangel mit Lukas Kollegin Kerstin, die sich Hoffnungen auf seinen Posten gemacht hatte und nicht akzeptieren kann, dass er jetzt ihr Vorgesetzter ist und nicht umgekehrt. Das ermittelnde Team hat einen Chef, der sich scheut, ein Machtwort zu sprechen und Kerstin zurechtzuweisen.

Gestolpert bin ich über die seltsamen Namen Dominante für die interessante Familie des Toten und Tilda, eine Abkürzung für Matilda, für Teresas kleine Tochter.

„Krähennest“  ist bereits der zweite Fall mit Luka Kroczek als Ermittler. Ich finde es gut, dass die Autorin nicht automatisch davon ausgeht, dass man den ersten Teil „Mövenfraß“ gelesen hat und die Figuren ausreichend beschreibt. Klara Holm arbeitet bereits am nächsten Fall der Ostsee-Krimireihe.

Fazit

Den Ostsee-Krimi „Krähennest“ habe ich mit Begeisterung gelesen, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Der komplexe Fall mit vielen Verdächtigen und vielschichtigen Charakteren ist sehr fesselnd geschrieben.

Cover

Das Cover zeigt die Steilküste von Rügen, über der sich ein Gewitter zusammenbraut. Das hat etwas Bedrohliches an sich. Damit passt es hervorragend zu diesem Kriminalroman. Eine gute Idee ist die Karte von Rügen auf der Innenseite des Umschlags, in der die wichtigsten Handlungsorte eingezeichnet sind.

Autor

Klara Holm lebt in Oldenburg und hat bereits unter anderem Namen sehr erfolgreich Krimis und historische Romane veröffentlicht. Bei zahlreichen Rügen-Besuchen entdeckte sie ihre Liebe zur größten deutschen Insel, auf der nun ihr jazzbegeisterter Kommissar Luka Kroczek ermittelt.(Amazon)

Informationen zum Buch

Titel: Krähennest
Autor: Klara Holm
Genre: Kriminalroman
Print-Ausgabe:  352 Seiten
Ausgaben: Taschenbuch, E-Book
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (26. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499270714
ISBN-13: 978-3499270710
Kaufen bei Amazon*

Merken

Kategorie: Krimi, Rezensionen

von

Profilbild Kristina

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.