Rezensionen, Roman
Schreibe einen Kommentar

Aussicht auf Sternschnuppen – Katrin Koppold

Cover Aussicht-auf-Sternschnuppen

Helga fällt aus allen Wolken, als sie aus Versehen die SMS auf dem Handy ihres Freundes Giuseppe entdeckt: “ Liebster, ich kann es kaum erwarten, dich wiederzusehen. Angela“.

Dabei hat sie gedacht, endlich den Richtigen gefunden zu haben. Sie wollte heiraten und Kinder kriegen. Wütend fährt sie ihm zum Flughafen hinterher. Von wegen Geschäftsreise nach Italien! Doch alle Flüge wurden wegen einer Aschewolke gecancellt und keine Autovermietung hatte noch ein Auto übrig. Den letzten verfügbaren Mietwagen hatte ihr Nils, ein arroganter, nerviger junger Mann, vor der Nase weggeschnappt. Ihr blieb nur eine Möglichkeit übrig nach Italien zu kommen. Sie musste sich den Smart mit Nils teilen.

Die Fahrt von München in die Toskana verläuft ganz anders, als erwartet und stellt Helgas Leben auf den Kopf. Turbulent, emotional und zugleich romantisch. Ist Giuseppe wirklich der richtige Mann für sie?

„Aussicht auf Sternschnuppen“ ist ein Debütroman von Katrin Koppold und der Auftakt zu der Sternschnuppenreihe:

  1. Aussicht auf Sternschnuppen
  2. Zeit für Eisblumen
  3. Sehnsucht nach Zimtsternen
  4. Hoffnung auf Kirschblüten

Die Sternschnuppenreihe erzählt die Geschichte der vier ungleichen Schwestern der Familie Baum. Helga, Fee, Lilli und Mia. Jedes Buch ist einer der Schwestern gewidmet und kann unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden. Allerdings geht dann ein Teil der Familiengeschichte verloren. Ich habe zuerst „Hoffnung auf Kirschblüten“ mit Mia gelesen, und weil mir das Buch gefallen hat, wollte ich auch die anderen Schwestern kennenlernen. Die Geschichten über Fee und Lilli warten noch auf mich.

Obwohl ich wusste, wie das Buch ausgeht, hat es mir Spaß gemacht, Helga auf ihrem Weg zu begleiten. „Aussicht auf Sternschnuppen“ ist in einem lockeren Schreibstil aus der Ich-Perspektive von Helga geschrieben. Besonders angetan haben es mir die humorvollen und authentischen Dialoge, sodass die sich wiederholenden Standard-Sprüche nicht wirklich stören. Die Idee der Handlung ist nicht neu, aber die Umsetzung ist Katrin Koppold gut gelungen.

Die Protagonisten sind durchweg sympathisch, sogar Giuseppe, was die Entscheidung für Helga nicht leichter macht.

Helga ist Mitte dreißig, hasst ihren altmodischen Namen und ist kurz vor der Torschlusspanik. Sie ist mit ihrem Äußeren unzufrieden, obwohl sie gut aussieht, es aber nicht wahrhaben will. Trotz ihrer großen Klappe möchte sie nicht auffallen, will es allen recht machen, ist ordnungsliebend und hält sich normalerweise an Vorschriften. Bevor sie jedoch ihren Mr. Right in die Arme schließen kann, muss sie sich die Frage beantworten: „Was will ich wirklich?“

Cover

Pünktlich zum Erscheinen des ersten Bandes am 31.07.2015 als Taschenbuch, haben alle Bände ein neues Cover erhalten. Die Cover sehen sehr romantisch aus und passen zu einem Liebesroman. Nur nicht zu dieser Sternschnuppenreihe. Die Protagonisten hegen zwar romantische Gefühle, stehen aber mit beiden Beinen im Hier und Jetzt.

Empfehlung

Katrin Koppold ist mit „Aussicht auf Sternschnuppen“ eine unterhaltsame, kurzweilige Urlaubslektüre gelungen.

Autor

„Wenn du an eine Weggabelung kommst, geh einfach drauf zu“. Dieses Zitat aus dem Film „360°“, das die Autorin ihrem Debutroman „Aussicht auf Sternschnuppen“ vorausgestellt hat, trifft ihre Lebensphilosophie ziemlich genau. Nicht lange zaudern, Neues ausprobieren, auch wenn man sich dabei blaue Flecke holt, Risiken eingehen, Visionen haben!
Nach Abitur und Studium ist Katrin Koppold viel gereist, hat die Welt erkundet, als Fitnesstrainerin, Journalistin, Mode- und Kosmetikdarstellerin und in einem Restaurant gearbeitet, bevor sie den Mann ihrer Träume kennen gelernt hat und sesshaft geworden ist. Heute lebt sie mit ihrer Familie und den Katzen Merlin und Fiona in einem Häuschen in der Nähe von München.
Ihre Romane rund um die Liebe, das Leben und das große Glück lässt sie immer wieder an Orten spielen, an die sie ihr Herz verloren hat: Italien, Irland, München, Paris …

Unter dem Pseudonym Jade McQueen schreibt Katrin Koppold mit vier befreundeten Autorinnen die Reihe „The Diamond Guys“. (Amazon)

Informationen zum Buch

Link zu Amazon (Werbung)

Titel: Aussicht auf Sternschnuppen
Autor: Katrin Koppold
Genre: Roman
Print-Ausgabe:  268 Seiten
Ausgaben: Taschenbuch (31. Juli 2015), E-Book
Verlag: Aureolus Verlag; (30. November 2012)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00AFHTX9C

Kategorie: Rezensionen, Roman

von

Profilbild Kristina

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.