Challenge 2020
Kommentare 4

SuB Abbau Challenge 2020

Logo Sub-Abbau-Challenge

Aktualisiert am 4. Dezember 2020

Neues Jahr, neue Herausforderung, neue Challenge! Ich wollte wieder an einer Autoren Challenge teilnehmen. Es ist schwierig eine Challenge ohne Rezensionspflicht zu finden. Bei Lisa von Verrückt nach Büchern bin ich fündig geworden. Die Beschreibung der Sub-Abbau-Autoren Challenge 2020 gefällt mir und ich freue mich auf die Aufgaben.

Das Ziel der SuB Abbau Challenge 2020

Das Ziel dieser Challenge ist den SuB (Stapel ungelesener Bücher) abzubauen und dabei viel Spaß zu haben.

Der Ablauf der SuB Abbau Challenge 2020

Die SuB Abbau Challenge 2020 hat den Untertitel „mit einem Hauch Autoren Challenge“. Zu jeder Aufgabe wird es noch eine Zusatzaufgabe geben, die sich um Autoren dreht.

„Es wird ein Oberthema zum Buch geben und es gibt jeden Monat auch noch einen Extrapunkt zu gewinnen, wenn zusätzlich mit einem Buch auch das Autorenmotto erfüllt wird.

Beispiel Oberthema Horror/Grusel Unterthema verstorbene Autoren. Dann würde Dracula von Bram Stocker in beide Kategorien passen und den Extrapunkt geben.
Zweites Beispiel wären zwei Bücher einmal was von Stephen King und dann was von Astrid Lindgren . Damit wären beide Aufgaben erfüllt.“

Die Challenge läuft vom 01.01.2020 – 31.12.2020.

Die Regeln

  • Bücher ab 200 Seiten
  • Keine Rezensionspflicht
  • Es zählen nur Bücher, die mindestens 2 Monate auf dem SuB liegen.

Die vollständigen Regeln findest du bei Verrückt nach Büchern.

Punktevergabe

  • 1 Punkt, wenn das Monatsthema erfüllt wird
  • 1 Punkt, wenn es zur Autorenaufgabe passt.
  • 3 Punkte, wenn ein Buch beides erfüllt.
  • 1 Punkt, wenn es mehr als 200 Seiten hat
  • 2 Punkte zusätzlich, wenn es mehr als 500 Seiten hat
  • 3 Punkte zusätzlich, wenn es mehr als 800 Seiten hat
  • 1 Punkt, wenn es schon vor 2020 auf eurem SuB leben durfte

Beispiel: Dracula von Bram Stoker (S. 502) [erfüllt beides + Seiten] = 5 Punkte
Die Brüder Löwenherz von Astrid Lindgren (S.240)  [Autorenthema+Seiten] = 2 Punkte
Es von Stephen King (S. 860) [Monatsmotto + Seiten]  = 4 Punkte

Auch ein Buch, dass überhaupt nicht zum Thema passt, gibt Punkte für die Seiten und für den SuB.
z. B. Silber Band 1 von Kerstin Gier (S. 432) [ Seiten+ schon lange auf dem SuB] = 2 Punkte.

Die Aufgaben

Januar

Rückblick Januar 2020
Meine gelesenen Bücher im Januar 2020

Monatsmotto: Das Cover des Buches muss die Farbe Gelb enthalten, ob das nun vorne, hinten oder im Titel ist, bleibt euch überlassen.

  1. „Die heimliche Heilerin und die Könige“ von Ellin Carsta – 267 Seiten (gelb – 1 Punkt, Seiten – 1 Punkt, SuB vor 2020 – 1 Punkt) – 3 Punkte
  2. „Die heimliche Heilerin und der Erzbischof“ von Ellin Carsta – 281 Seiten (gelb – 1 Punkt, Seiten – 1 Punkt, SuB vor 2020 – 1 Punkt) – 3 Punkte

Autorenmotto: Neues Jahr, neues Glück. 
Diesen Monat bringen euch Autoren Punkte, wenn ihr noch nie ein Buch von diesem Autor gelesen habt.

Sonstige Bücher:

  1. „Meistens kommt es anders, wenn man denkt“ von Petra Hülsmann – 513 Seiten (Seiten: 2 Punkte) – 2 Punkte
  2. „Rachekreuz“ von Brigitte Pons – 448 Seiten (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt
  3. „Codex 632“ von J. R. dos Santos – 368 Seiten (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt

Januar: 13 Punkte – 6 Bücher

Februar

Monatsmotto: In diesem kurzen Monat ist die Aufgabe ein wenig gemein. Im Titel des Buch muss mindestens einer der folgenden Konsonanten: v,x,y,z vorkommen. 

  1. „Sylter Affären“ von Ben Kryst Tomasson – 320 Seiten (Monat: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt (2017) – 3 Punkte
  2. „Die Eishexe“ von Camilla Läckberg – 752 Seiten (Monat+Autor: 3 Punkte, Seiten: 2 Punkte, SuB: 1 Punkt (April 2019)) – 6 Punkte

Autorenmotto: Es zählen Autoren, die das gleiche Geschlecht haben, wie ihr.

Bücher von Autorinnen:

  1. „Spanische Delikatessen“ von Catalina Ferrera – 304 Seiten (Autor: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt) – 2 Punkte
  2. „Die Koordinaten des Glücks“ von Cynthia Ellingsen – 418 Seiten (Autor: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt (Dez 2019)) – 3 Punkte
  3. „Die Schokoladenvilla“ von Maria Nikolai – 656 Seiten (Autor: 1 Punkt, Seiten: 2 Punkte, SuB: 1 Punkt (Juni 2019)) – 4 Punkte
  4. „Lauf, Jane, lauf!“ von Joy Fielding – 449 Seiten (Autor: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt (2017)) – 3 Punkte
  5. „Im Bann der Traumzeit“ von Christiane Lind – 348 Seiten (Autor: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt (Sept 2019)) – 3 Punkte
  6. „Die Eishexe“ von Camilla Läckberg – 752 Seiten (s.h. Monatsmotto)

Sonstige Bücher:

Februar: 26 Punkte – 8 Bücher

März

Monatsmotto: Diesen Monat darf das Buch keinen Artikel im Titel haben. Auch der Untertitel zählt.

  • „Später Frost“ von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson – 373 Seiten (Monat: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt) – 3 Punkte

Autorenmotto: Autoren, deren Vorname mit dem selben Buchstaben anfängt wie euer, bringen diesen Monat Punkte. – K – Kristina

Herausgesucht habe ich mir noch Bücher von Kathy Reichs, Katharina Peters und Karin Seemayer, bin jedoch nicht zu Lesen gekommen.

Sonstige Bücher

  1. „Tage des Lichts“ von Ulrike Renk – 576 Seiten (Seiten: 2 Punkte) – 2 Punkte
  2. „Wenn die Alpen Trauer tragen“ von Isabella Archan – 320 Seiten (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt

März: 8 Punkte – 4 Bücher

April

Monatsmotto: Der April macht was er will. Es zählen Bücher in deren Titel „Wetter“ vorkommt (Sturm, Regen,Schnee,…)

  1. „Christine Bernard. Das Eisrosenkind“ von Michael E. Vieten – 305 Seiten (Monat + Autor: 3 Punkte, Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt) – 5 Punkte
  2. „Das Nebelhaus“ von Eric Berg – 417 Seiten (Monat: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt) – 3 Punkte

Autorenmotto: Autoren mit zwei oder mehreren Vornamen bringen euch Punkte. 

  1. „Christine Bernard. Das Eisrosenkind“ von Michael E. Vieten – 305 Seiten (s.h. Monat)
  2. „Das Haus an der Bucht“ von Mary Ellen Taylor – 377 Seiten (Autor: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt) – 3 Punkte
  3. „Der Frühling an der Bucht“ von Mary Ellen Taylor – 387 Seiten (Autor 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt) – 2 Punkte

Ich hätte noch ein paar Bücher mit „Wetter“ (Sturm, Schnee und Eis) und noch einige Autoren mit doppelten Vornamen gehabt, aber die Zeit hat nicht gereicht, noch mehr zu lesen.

Sonstige Bücher:

  1. „Todgeweiht“ von Catherine Shepherd – 340 Seiten (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt
  2. „Jahre an der Elbchausee“ von Lena Johannson – 436 Seiten (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt
  3. „DNA“ von Yrsa Sigurdardóttir – 481 Seiten (Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt) – 2 Punkte
  4. „Schandzeuge“ von Béla Bolten – 324 Seiten (Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt) – 2 Punkte

April: 19 Punkte – 8 Bücher

Mai

Monatsmotto: Bücher die verfilmt worden sind, bringen euch im Mai die Punkte.

Keines meiner Bücher, die auf meinem SuB schlummern, wurden, soweit ich weiß, verfilmt.

Autorenmotto: Der Autor muss im selben Land wie ihr geboren sein. Wo er nun lebt oder ob er schon verstorben ist, ist hier egal. Nur das Geburtsland spielt eine Rolle.

Ich wurde in Prag geboren, der damaligen Tschechoslowakei. Auf dem SuB habe ich kein Buch von einem Autor, der ebenfalls dort geboren ist.

In meinen Bücherregalen finden sich jedoch etliche Autoren, deren Bücher ich früher gelesen habe. Einige in Deutschland bekannte Autoren sind:

  • Franz Kafka
  • Vaclav Havel
  • Jaroslav Hasek
  • Pavel Kohout
  • Bohumil Hrabal

Sonstige Bücher:

  1. „Bienenblut“ von Béla Bolten – 233 Seiten – (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt
  2. „Im Land der weißen Wolke“ von Sarah Lark – 817 Seiten – (Seiten: 3 Punkte, SuB: 1 Punkt) – 4 Punkte
  3. „Das Lied der Maori“ von Sarah Lark – 801 Seiten – (Seiten: 3 Punkte) – 3 Punkte
  4. „Der Ruf der Kiwis“ von Sarah Lark – 849 Seiten – (Seiten: 3 Punkte) – 3 Punkte
  5. „Eine Hoffnung am Ende der Welt“ vom Sarah Lark – 417 Seiten – (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt
  6. „Eisiger Kerker“ von Bernadette Calonego – 469 Seiten – (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt
  7. „Der siebte Schrei“ von Linda Budinger – 275 Seiten – (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt
  8. „Insel rot“ von Stina Jensen – 300 Seiten – (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt
  9. „Bittere Schokolade“ von Tom Hillenbrand – 468 Seiten – (Seiten: 1 Punkt) – 1 Punkt

Mai: 16 Punkte – 9 Bücher

Juni

Cover Rückblick Juni 2020
Meine gelesenen Bücher im Juni 2020

Monatsmotto: Auf dem Cover muss mindestens ein Mensch drauf zu sehen sein, ob als Foto oder gezeichnet ist egal.

  1. „Lottes Träume“ von Beate Maly – 545 Seite – (Monat + Autor: 3 Punkte, Seiten: 2 Punkte) – 5 Punkte
  2. „Die Schönheitskönigin von Jerusalem“ von Sarit Yishai-Levi – 612 Seiten (Monat + Autor: 3 Punkte, Seiten: 2 Punkte, SuB: 1 Punkt) – 6 Punkte
  3. „Der mutige Weg“ von Ellin Carsta – 298 Seiten – (Monat: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt) – 2 Punkte
  4. „Der Nahende Sturm“ von Ellin Carsta – 300 Seiten – (Monat: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt) – 2 Punkte

Autorenmotto: Der Autor muss irgendwo im Namen ein V,W,X,Y oder ein Z im Namen haben. 

  1. „Rotwild“ von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson – 388 Seiten – (Autoren: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt) – 2 Punkte
  2. „Lottes Träume“ von Beate Maly – 545 Seite
  3. „Die Schönheitskönigin von Jerusalem“ von Sarit Yishai-Levi – 612 Seiten
  4. „Sargnagel 1: Mordserbe“ von Inca Vogt – 252 Seiten – (Autoren: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt, SuB: 1 Punkt) – 3 Punkte
  5. „Sargnagel 2: Pleitegeier“ von Inca Vogt – 284 Seiten – (Autoren: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt) – 2 Punkte

Sonstige Bücher:

  1. „Im Schatten der goldenen Akazie“ von Christiane Lind – 468 Seiten – Seiten: 1 Punkt
  2. Chriesimord“ von Ina Haller – 272 Seiten – Seiten: 1 Punkt

Juni: 24 Punkte, 9 Bücher

Juli

Cover Rückblick Juli 2020
Cover Rückblick Juli 2020

Monatsmotto: Sommer, Sonne, Urlaub. Diesen Monat gibt es Punkte, wenn Titel oder Cover an den Sommer, Urlaub, Reisen erinnern. 

  1. „Weißbier-Requiem“ von Andreas Schröfl – 314 Seiten – Ein Urlaubstag am Pool – (Monat: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt) – 2 Punkte
  2. „Die Elefantenhüterin“ von Julia Drosten – 426 Seiten – Ferne Länder – Sri Lanka – (Monat: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt) – 2 Punkte
  3. „Ewige Schuld“ (9) von Linda Castillo – 369 Seiten – Ein toller Sonnenuntergang – (Monat: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt) – 2 Punkte
  4. „Die Insel der vergessenen Träume“ von Christiane Lind – 405 Seiten – Ferne Länder – Hawai – (Monat: 1 Punkt, Seiten: 1 Punkt) – 2 Punkte

Autorenmotto: Autoren, die im selben Monat wie ihr Geburtstag haben, bringen euch Punkte.

Ich habe im August Geburtstag. Bei den meisten Autoren, deren Bücher ich lese, habe ich kein Geburtsjahr gefunden.

Gefunden habe ich:

  • Goethe
  • Hitchcock
  • Isabel Allende
  • Yrsa Sigurdardóttir
  • Camilla Läckberg
  • Frederick Forsyth

Zwar besitze ich von allen Bücher, jedoch keine auf dem SuB. Nur von Camilla Läckberg hätte ich noch ein Buch da, ist mir aber zu spät eingefallen. Kennst du Schriftsteller, die im August Geburtstag haben? Ich würde gerne meine Liste ergänzen.

Sonstige Bücher:

  1. „Teuflisches Spiel“ (5) von Linda Castillo – 352 Seiten – (Seiten: 1, SuB: 1) – 2 Punkte
  2. „Mörderische Angst“ (6) von Linda Castillo – 352 Seiten- (Seiten: 1, SuB: 1) – 2 Punkte
  3. „Grausame Nacht“ (7) von Linda Castillo – 400 Seiten- (Seiten: 1, SuB: 1) – 2 Punkte
  4. „Böse Seelen“ (8) von Linda Castillo – 352 Seiten- (Seiten: 1, SuB: 1) – 2 Punkte
  5. „Böses Schweigen“ (Levi Kant 3) von B. C. Schiller – 312 Seiten – (Seiten:1) – 1 Punkt
  6. „Teufelsgier“ (Berg & Thal) von Béla Bolten – 247 Seiten- (Seiten:1) – 1 Punkt

Juli: 16 Punkte, 10 Bücher

August

Monatsmotto: Diesen Monat bringen euch Reihen Punkte ein. 

  1. „Brennendes Grab“ (10) von Linda Castillo – 347 Seiten
  2. „GIPFELpink“ von Stina Jensen – 249 Seiten
  3. „Sylter Intrigen“ (2) von Ben Kryst Tomasson – 362 Seiten
  4. „Sylter Blut“ (3) von Ben Kryst Tomasson – 396 Seiten
  5. „Träume aus Samt“ von Ulrike Renk – 576 Seiten – Trilogie
  6. „Sylter Gift“ (4) von Ben Kryst Tomasson – 379 Seiten
  7. „Sylter Lügen“ (5) von Ben Kryst Tomasson – 384 Seiten

Info Reihen

Eine Übersicht meiner gelesenen Reihen, findest du in Buchreihen Krimis und Thriller von A-Z oder in Trilogien und andere Mehrteiler von A-Z.

Autorenmotto: Dieses Mal zählen Autoren, wenn sie schon mehr als fünf Bücher veröffentlicht haben.

  1. Linda Castillo
  2. Stina Jensen
  3. Ben Kryst Tomasson
  4. Ulrike Renk
  5. Helmut Barz

Sonstige Bücher:

  1. „Brumm!“ von Helmut Barz – 432 Seiten
  2. „Peggy Guggenheim und der Traum vom Glück“ von Sophie Villard – 448 Seiten
  3. „Kinder ihrer Zeit“ von Claire Winter – 576 Seiten
  4. „Oktoberfest 1900 – Träume und Wagnis“ von Petra Grill – 496 Seiten

August:

September

Cover Rückblick September 2020
Meine gelesenen Bücher im September 2020

Monatsmotto: Diesen Monat bringen euch Bücher mit Tieren auf den Cover extra Punkte.

  1. „Grantlkatz“ von Kaspar Panizza – 256 Seiten
  2. „Aus eisiger Tiefe“ von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson – 446 Seiten
  3. „In stürmischer Nacht“ von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson – 382 Seiten
  4. „Erzengel“ von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson – 474 Seiten
  5. „Schneewittchensarg“ von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson – 486 Seiten

Autorenmotto: Dieses Mal zählen Autoren die weniger als 3 Bücher veröffentlicht haben.

Da habe ich diesmal Pech gehabt. Alle Autoren im September haben mehr als 3 Bücher veröffentlicht.

Maria Nikolai hat bisher die ersten beiden Bände der Schokoladenvilla veröffentlicht, der letzte Band der Trilogie kommt am 12.10.2020. DEswegen zähle ich sie hier nicht mit.

Sonstige Bücher:

  1. „Der Ahorn und das rote Land“ von Mina Baites – 349 Seiten
  2. „Das Mädchen mit der goldenen Schere“ von Julia Drosten – 393 Seiten
  3. „Der Fjord schweigt“ von Gabriele Popma – 421 Seiten
  4. „Die Schokoladenvilla – Goldene Jahre“ von Maria Nikolai – 721 Seiten
  5. „Bruderfluch“ von Béla Bolten – 241 Seiten

September:

Oktober

Monatsmotto: Es zählen Bücher aus den düsteren Genres. (Horror, Thriller, Dark Romance, Dystopie, Dark Fantasy, Krimis, etc.)

Alles Krimis und ein Thriller:

  1. „Lost in Fuseta“ von Gil Ribeiro – 371 Seiten
  2. „Spur der Schatten – Lost in Fuseta“ von Gil Ribeiro – 350 Seiten
  3. „Weiße Fracht“ – Lost in Fuseta“ von Gil Ribeiro – 390 Seiten
  4. „Schwarzer August – Lost in Fuseta“ von Gil Ribeiro – 400 Seiten
  5. „Leuchtturmmord“ von Katharina Peters – 323 Seiten
  6. „Deichmord“ von Katharina Peters – 314 Seiten
  7. „Friede meiner Rache“ von Béla Bolten – 310 Seiten
  8. „Schoofseggl“ von Axel Ulrich – 223 Seiten

Autorenmotto: Wenn der Autor schon verstorben ist, dann gibt es Punkte für euch.

Diesen Monat kann ich nicht punkten, da noch alle Autoren meiner gelesenen Bücher im Oktober, sehr lebendig sind und hoffentlich noch viele Bücher schreiben werden.

Sonstige Bücher:

  1. „Die Schokoladenvilla – Zeit des Schicksals“ von Maria Nikolai – 640 Seiten
  2. „Im Land des ewigen Frühlings“ von Christiane Lind – 410 Seiten

Oktober:

November

Monatsmotto: Der November ist ein dunkler Monat. Diesen Monat bringen alle Bücher Punkte, deren Cover nicht mehr als drei Farben hat.

Autorenmotto: Das Gegenteil vom Oktober. Nun bringen nur die Autoren Punkte, die noch unter den Lebenden verweilen.

Sonstige Bücher:

November:

Dezember

Monatsmotto: Alles winterliche und weihnachtliche bringt euch Punkte. 

Autorenmotto: Diesen Monat bringen euch Autoren Punkte von denen ihr schon mindestens zwei Bücher gelesen habt.

Sonstige Bücher:

Dezember:


Punkte SuB Abbau Challenge 2020

Punkte gesamt: 122
Anzahl Bücher: 54


Stand: 31.07.2020

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Challenge 2020

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

4 Kommentare

    • K

      Hallo Lisa,
      ja, ich bin noch dabei. Besonders gut gefällt mir das Autorenmotto jeden Monat. Auf die Punktewertung der sonstigen Bücher könnte ich gerne verzichten. Jetzt fällt mir gerade ein, dass ich die sonstigen Bücher für Mai vergessen habe. ;-)
      Das werde ich jetzt am WE noch nachtragen.
      Liebe Grüße
      Kristina

  1. K

    Liebe Kristina,

    ich habe im August Geburtstag. :-)
    Du hast von mir „Die sehnsucht der Albatrosse“ und „das Geheimnis des Nordsterns“ gelesen und rezensiert.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Karin Seemayer

    • K

      Hallo Karin,
      danke für die Info, ich habe nur das Geburtsjahr gefunden.
      Mit haben die beiden Bücher auch super gefallen. Dein neuestes Buch habe ich auch, aber noch nicht gelesen.

      Liebe Grüße
      Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.