Aktionen
Kommentare 8

Top Ten Thursday #519 – Autoren ABC – P

Logo Top Ten Thursday

Aktualisiert am 3. Juni 2021

Die Aktion Top Ten Thursday findet jeden Donnerstag statt. Es werden Bücherlisten zu einem vorgegebenen Thema erstellt. In dieser Aktion geht es vorrangig um den Austausch zwischen den Bücherbloggern. In der heutigen Ausgabe von Top Ten Thursday #519 geht es um Autoren, deren Nachname mit P anfängt.

Um was geht es in der Aktion Top Ten Thursday?

Die Aktion Top Ten Thursday läuft bereits seit 2011. Organisiert wird die Aktion von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer. Mitmachen kann jeder, der dazu Lust hat. Es besteht keine wöchentliche Teilnahmepflicht. Du kannst jederzeit einsteigen. Du kannst auch Vorschläge für neue Listen machen. Die komplette Themenliste findest du bei Aleshanee. In meiner Übersichtsliste kannst du sehen, zu welchen Themen ich eine Top Ten Liste erstellt habe. Viel Spaß beim Stöbern auf anderen Blogs!

Thema Top Ten Thursday #519

10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem P anfängt (zur Not auch Vorname)


Autoren, deren Nachname mit P beginnt

Nein, es waren nicht die ersten drei Namen, die mir einfielen, als ich die Liste schreiben wollte. Es sind drei Autoren, deren Bücher ich vor Jahrzehnten gelesen habe. Den meisten sind eher die Filme in Erinnerung als deren Bücher.

  • Mario Puzzo – italoamerikanischer Schriftsteller – unvergessen Marlon Brando al Pacino in „Der Pate“, der 1973 drei Oscars gewann. – „Der Pate“, „Der Pate II und III“, „Der Sizilianer“
  • Boris Pasternak – russischer Dichter und Schriftsteller, 1958 Nobelpreis für Literatur – „Dr. Schiwago“. Der Film mit Omar Sharif und Julie Christie gewann 1966 fünf Oscars.
  • Rosamunde Pilcher – britische Schriftstellerin, Frauenromane, Handlungsorte Cornwall und Schottland – „September“ (1991), nicht ganz so seicht und kitschig wie die Filme in der ZDF-Herzkino-Reihe
Top Ten Thursday Cover Autoren mit P
Autoren, deren Nachname mit P beginnt

Kaspar Panizza

Kaspar Panizza ist ein deutscher Autor, der in München geboren wurde und aus einer Künstlerfamilie stammt. Seit 2009 lebt und arbeitet er an der Nordsee. 2016 erschien der erste Kriminalroman mit Kommissar Steinböck aus München mit seiner Katze Frau Merkel. Spannung und Humor mit einer Prise Sozialkritik sind die Merkmale dieser Krimireihe. Bisher sind fünf Bände erschienen. Der sechste Band ist für September angekündigt. Mein letztes gelesenes Buch von Kaspar Panizza ist „Grantelkatz“.

Tony Parsons

Tony Parsons ist ein englischer Journalist, Rundfunksprecher und Autor. Ich kenne nur seine Kriminalromane mit Detective Max Wolfe, der in London ermittelt. Bisher sechs Bände, drei davon habe ich gelesen. „Dein finsteres Herz“ ist der Auftakt dieser Reihe.

Gunilla Linn Persson

Gunilla Linn Persson ist eine in Stockholm geborene schwedische Autorin, die Romane, Kinderbücher, Theaterstücke und Drehbücher fürs Fernsehen schreibt. Ich habe nur ein Buch von ihr im Rahmen einer Leserunde bei LovelyBooks gelesen „Heimwärts über das Eis“.

Maria W. Peter

Maria W. Peter ist eine in Saarland geborene deutsche Journalistin und Autorin. Sie schreibt historische Romane, die so spannend wie Krimis sind. Zuletzt gelesen habe ich „Die Küste der Freiheit“.

Katharina Peters

Katharina Peters ist das Pseudonym von Manuela Kuck. Die deutsche Autorin ist in Wolfsburg geboren, lebt in der Nähe von Berlin und fühlt sich auf Rügen heimisch. Unter ihrem Pseudonym schreibt sie Kriminalromane und Thriller. Bekannte Krimireihen mit Romy Beccare auf Rügen, Hannah Jakob, Emma Klar an der Ostsee und die neueste Reihe mit Sara Pirohl auf Bornholm. Zuletzt gelesen „Schiffsmord“ aus der Reihe mit Romy Beccare.

Oliver Pötzsch

Oliver Pötzsch ist ein in München geborener Schriftsteller und Filmautor. Am bekanntesten sind seine historischen Romane, vor allem die Henkerstochter-Saga. Bisher habe ich nichts von ihm gelesen, aber „Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg“ schlummern auf meinem SuB.

Brigitte Pons

Die deutsche Autorin Brigitte Pons lebt und arbeitet in Hessen. Sie schreibt Romane, Krimis und Kurzgeschichten und ist Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“. Ich habe von Brigitte Pons Romane und Krimis gelesen. Zuletzt den Odenwald-Krimi „Rachekreuz“ aus der Reihe mit Frank Liebknecht.

Carmen Posadas

Carmen Posadas ist eine spanische Autorin, die in Montevideo (Uruguay) geboren ist und heute in Madrid lebt. Sie schreibt Kinderbücher, Romane und Essays. Ich habe den humorvollen Roman „Kleine Infamien“ gelesen, in dem der Chefkoch nach einer Feier tot in der Kühlkammer liegt.

Peter Prange

Peter Prange ist ein deutscher Schriftsteller, der neben Romanen auch Sach- und Drehbücher schreibt. „Das Bernstein-Amulett“ und „Unsere wunderbaren Jahre“ wurden fürs Fernsehen verfilmt. Mir haben beide Filme gefallen. Gelesen habe ich den Roman „Eine Familie in Deutschland – Zeit zu hoffen, Zeit zu leben“, in dem neben den Schicksalen einer Familie auch die Geschichte von Volkswagen erzählt wird. Ich war von dem Buch gegeistert und die Fortsetzung liegt bereits auf meinem SuB.

Claudia Praxmayer

Buchautorin und Biologin. Claudia Praxmayer ist gebürtige Salzburgerin und hat Biologie studiert. Sie arbeitet in München als selbstständige PR-Beraterin und Autorin mit dem Schwerpunkt Medizin/Naturwissenschaft und hat bereits mehrere Ratgeber und Sachbücher veröffentlicht. Als aktives Mitglied des NABU Deutschland engagiert sie sich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Bereich Artenschutz und setzt sich für bedrohte Tierarten ein. (https://praxmayer.de/)https://praxmayer.de/

Gelesen habe ich die Thriller „Spuren aus Eis“, „Gefährliche Gier“ und „Wolfsbrut“. In allen drei Thrillern geht es um geschützte Tierarten.



Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Aktionen

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

8 Kommentare

  1. N

    Hallo Kristina,

    ich ärgere mich, dass ich auf Mario Puzo vergessen habe. „Der Pate“ zählt zu meinen Lieblingsbüchern – das habe ich sogar zweimal gelesen. Und den Film liebe ich auch.

    Rosamunde Pilcher sagt mir nur was vom Namen her. Also, ich kenne die Vorschauen im Fernsehen und dann heißt’s immer „… von Rosamunde Pilcher“.

    Liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    • K

      Hallo Nicole,

      Poznanski kenne ich dem Namen nach, ist nicht mein Genre. Oliver Pötzsch habe ich auf dem Sub. Ansonsten kenne ich keinen von deinen Autoren.

      Der Film „Der Pate“ ist schon Kult, ich glaube, das hängt auch von den Schauspielern ab, die so toll gespielt haben.

      Liebe Grüße
      Kristina

  2. P

    hallo,
    immerhin kenne ich heute zwei Namen aus Deiner Auswahl. Oliver Pötzsch und Peter Prange. Der Pate habe ich tatsächlich nie gesehen, geschweige denn gelesen. ich finde es immer faszinierend, wie viele Zitate es aus dem Film gibt, scheint echt Kult zu sein. LG
    Petra

    • K

      Hallo Petra,

      ich habe den „Paten“ schon vor langer Zeit gelesen und geguckt. Von den ganzen Zitaten kann ich mir nur eine Handvoll merken.
      Von deinen Autoren kenn ich keiner.

      Liebe Grüße
      Kristina

  3. M

    Hallo Kristina,
    deine drei erstgenannten Autoren kenne ich nur dem Namen nach. Bisher habe ich um alle drei einen Bogen gemacht. Von Dr. Schiwago kenne ich auch nur die Musik zum Film mit Omar Sharif.
    Kaspar Panizza und Claudia Praxmeyer haben wir sogar gemeinsam.
    Ich liebe die Krimis mit Frau Merkel. Das ist genau mein Humor und ich freue mich dass in diesem Jahr meines Wissens ein neuer Band erscheinen soll. Ich habe bisher alle erschienenen gelesen, habe aber TEUFELSKATZ erwähnt. Aber ich finde dass es bisher kein schlechtes Frau Merkel-Buch gibt.
    Von Claudia Praxmayer habe ich keines der von dir genannten Bücher gelesen. SPUREN IM EIS liegt auf meinem Sub, die anderen stehen auf meiner WuLi. Bisher habe ich von ihr WILDES PARADIES und BIENENKÖNIGIN gelesen.
    Von Oliver Pötzsch habe ich noch nichts gelesen, aber seine Bücher klingen interessant. Demnächst werde ich DAS BUCH DES TOTENGRÄBERS lesen.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-ggs

    • K

      Hallo Martin,

      ich habe die Krimis von Kaspar Panizza auch so gern. Die Kommentare der Frau Merkel sind köstlich. Mir haben bis jetzt auch alle gut gefallen. Bin gespannt auf die „Gourmetkatz“. Allein der Titel lässt mich schmunzeln.

      Von Claudia Praxmayer kenne ich nur die drei Thriller. Über die „Bienenkönigin“ habe ich nur Gutes gelesen.
      Ansonsten kenne ich keine von deinen Autoren.

      Schöne Pfingsten und liebe Grüße
      Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.