Aktionen
Kommentare 1

Top Ten Thursday #378 – neue Buchreihen

Logo Top Ten Thursday

Heute ist wieder Donnerstag und in der heutigen Ausgabe von Top Ten Thursday #378 geht es um neue Buchreihen.

Um was geht es in der Aktion Top Ten Thursday?

ie Aktion Top Ten Thursday findet jeden Donnerstag statt. Es werden Bücherlisten zu einem vorgegebenen Thema erstellt. In dieser Aktion geht es vorrangig um den Austausch zwischen den Bücherbloggern.

Die Aktion Top Ten Thursday läuft bereits seit 2011. Organisiert wird die Aktion von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer. Mitmachen kann jeder, der dazu Lust hat. Es besteht keine wöchentliche Teilnahmepflicht. Du kannst jederzeit einsteigen. Du kannst auch Vorschläge für neue Listen machen. Die komplette Themenliste findest du bei Aleshanee. In meiner Übersichtsliste kannst du sehen, zu welchen Themen ich eine Top Ten Liste erstellt habe.

Viel Spaß beim Stöbern auf anderen Blogs!

Thema der heutigen Top Ten Liste:

„Deine 10 liebsten Reihen, die du NEU entdeckt hast.“

Bei der Zusammenstellung fiel mir auf, dass es sich bei meinen neuen Reihen um Krimis und Thriller handelt. Ich lese auch viel Romane, aber Trilogien zähle ich nicht zu den Reihen. Eine bunte Mischung aus humorvollen Regionalkrimis und ernsten bis brutalen Kriminalromanen und Thrillern. Damit ich selber nicht den Überblick verliere, habe ich die Seite Buchreihen angelegt. Alphabetisch nach Autoren sortiert sind dort die Reihen, die ich lese aufgelistet und mit den Rezensionen verlinkt. Dort siehst du, was ich schon gelesen habe und welche neuen Titel angekündigt sind.

         

Welche neuen Reihen habe ich für mich entdeckt?

„Veilchen“ Valerie Mauser vom LKA in Innsbruck ermittelt zusammen mit ihrem ehemaligen Kollegen und guten Freund Stolwerk. Die Krimis sind in einem lockeren, humorvollen Schreibstil geschrieben. Bis jetzt hat Joe Fischler 5 Bände in dieser Reihe veröffentlicht. Der neueste Fall ist „Veilchens Show“.

Eine Krimireihe aus Aargau von Ina Haller mit der Lektorin Andrina Kaufmann. „Der Fluch von Aarau“ ist ihr sechster Fall, Ein fesselnder Kriminalroman aus der Schweiz. Eine Fortsetzung ist angekündigt.

In Miesbach und rund um den Tegernsee ermitteln Kommissar Wallner und Polizeiobermeister Kreuthner. Die Krimireihe von Andreas Föhr umfasst momentan sieben Bände. Der erste Fall für die beiden ist „Totensonntag“. Der Regionalkrimi setzt den Dialekt sparsam ein, glänzt aber mit bayerischem Humor.

Den „Sanktus“ Alfred Sanktjohanser, Bierbrauer und Münchner Original, habe ich erst vor Kurzem in „Hopfenkiller“ kennen und lieben gelernt. Die Bierkrimis aus München von Andreas Schröfl sind im Dialekt mit viel Humor geschrieben und umfassen inzwischen vier Bände. Fortsetzung ist geplant.

Die Thriller mit dem forensischen Psychotherapeuten Arne Eriksen von Bernhard Stäber spielen in Norwegen. Zusammen mit der Kommissarin Kari Berglund hat er bisher drei Fälle gelöst. Ich habe vor Kurzem alle drei Bücher dieser Reihe gelesen und war begeistert. Der erste Fall ist „Vaters unbekanntes Land“.

Mich interessieren die Thriller von Linda Castillo vor allem durch die Schilderungen über das Leben der Amischen Gemeinde in Ohio. Die Polizeichefin Kate Burkholder hat es mit brutalen Morden zu tun. Bis jetzt sind neun Bücher erschienen, zwei davon habe ich bereits gelesen und weitere zwei liegen auf dem SuB. „Blutige Stille“ ist der zweite Fall dieser Reihe.

Eine neue Krimireihe aus dem Skirennsport mit dem ehemaligen Skirennfahrer Marc Girardelli als Co-Autor.  Marc Girardelli und Michaela Grünig lassen Marc Gassmann und seine Freundin Andrea Brunner hinter den Kulissen des Skizirkus ermitteln. Bisher zwei Bände. Neuer Fall für die beiden ist für Oktober angekündigt. „Abfahrt in den Tod“ und „Mordsschnee“ habe ich mit Begeisterung gelesen.

Eine humorvoll angelegte Krimireihe von Isabella Archan mit der Zahnärztin Dr. Leocardia Kardiff, die es nicht lassen kann, sich als „Miss Marple“ zu betätigen. Bisher sind drei Fälle erschienen, die ich alle gelesen habe. Den Anfang macht „Tote haben kein Zahnweh“.

Noch eine Krimireihe, die mich begeistert hat, ist die von Remy Eyssen. Der Gerichtsmediziner Dr. Leon Ritter ist von Deutschland in die Provence übersiedelt und arbeitet dort als Leiter der Gerichtsmedizin. Bisher sind vier Bände erschienen und ich hoffe auf weitere Fortsetzungen. Zuletzt gelesen „Das Grab unter Zedern“.

Noch eine Reihe aus Norwegen, die ich verschlungen habe, sind die Fälle mit der Journalistin Kajsa Coren von Trude Teige. Trude Teige gehört zu den erfolgreichsten Kriminalautorinnen Norwegens. Leider sind in Deutschland bisher nur zwei Bücher ihrer Kajsa Coren Reihe erschienen. Für Anfang 2019 ist ein neuer Fall “Die Frau, die verschwand” angekündigt. Zuletzt gelesen:  „Das Mädchen, das schwieg“.

 

Kategorie: Aktionen

von

Profilbild Kristina

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

1 Kommentare

  1. Hallo Kristina!

    Ohh, wieso zählst du denn keine Trilogien zu Reihen? Bei mir sind sogar Zweiteiler Reihen *lach* Also alles, was kein Einzelband ist :D

    Im Krimi / Thriller Genre gibts aber wirklich viele lange Reihen – ich lese ja grade die Lynley Reihe von Elizabeth George nochmal. Die hab ich vor Ewigkeiten gelesen und zwar sehr gerne. Allerdings hatte ich damals bei Band 12 aufgehört. Mit meinem reread bin ich mittlerweile auch schon wieder bei Band 11 angekommen, ich bin sehr gespannt ob mir die „neueren“ dann auch noch so gut gefallen werden.

    Von deinen Reihen hab ich keine einzige gelesen. Und mir sagen nur die Autoren Andreas Föhr und Linda Castillo etwas, alle anderen sind mir leider total unbekannt. Allerdings lese ich seit einiger Zeit auch wenig in der Richtung – das sollte ich mal wieder ändern ;)

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende
    Aleshanee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.