Aktionen
Kommentare 4

Top Ten Thursday #411 – Vornamen im Buchtitel

Logo Top Ten Thursday

Aktualisiert am

Die Aktion Top Ten Thursday findet jeden Donnerstag statt. Es werden Bücherlisten zu einem vorgegebenen Thema erstellt. In dieser Aktion geht es vorrangig um den Austausch zwischen den Bücherbloggern. In der heutigen Ausgabe von Top Ten Thursday #411 geht es um Vornamen im Buchtitel.

Um was geht es in der Aktion Top Ten Thursday?

Die Aktion Top Ten Thursday läuft bereits seit 2011. Organisiert wird die Aktion von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer. Mitmachen kann jeder, der dazu Lust hat. Es besteht keine wöchentliche Teilnahmepflicht. Du kannst jederzeit einsteigen. Du kannst auch Vorschläge für neue Listen machen. Die komplette Themenliste findest du bei Aleshanee. In meiner Übersichtsliste kannst du sehen, zu welchen Themen ich eine Top Ten Liste erstellt habe. Viel Spaß beim Stöbern auf anderen Blogs!

Thema der heutigen Top Ten Liste:

„Zeige 10 Bücher, die einen Vornamen im Titel haben.“

Kein Problem dachte ich und war doch überrascht, wie selten ein Vorname im Buchtitel auftaucht. Zumindest in meiner Liste der gelesenen Bücher, seitdem ich diesen Blog führe. Ich zählte gerade zwölf Titel. Im SuB fand ich noch vier Bücher, darunter zwei Biografien.

Ich zeige hier heute die zehn Bücher, die mich gut unterhalten haben, die meisten sind Krimis.

Bücher mit einem Vornamen im Buchtitel

„Tante Poldi und die sizilianischen Löwen“ von Mario Giordano

Es handelt sich hier um eine humorvoll geschriebene Krimireihe. Tante Poldi, ein bayerisches Original, zieht kurz nach ihrem sechzigsten Geburtstag von München nach Sizilien um, die Heimat ihres verstorbenen Mannes. Ihren kriminalistischen Jagdinstinkt hat sie von ihrem Vater geerbt, einem Hauptkommissar in Augsburg.

Tante Poldi stolpert mehr oder weniger zufällig in polizeiliche Ermittlungen und folgt ihrem Jagdinstinkt.

Cover Tante Poldi und die sizilianischen Löwen

„Tante Poldi und die sizilianischen Löwen“ von Mario Giordano


„Helene geht baden“ von Isabella Archan

Alle drei Titel von Isabella Archan sind aus der Krimireihe mit der Grazer Kommissarin Willa Stark, die in Köln ermittelt. „Helene geht baden“ ist der erste Fall dieser Reihe.

Helene geht baden – jeden Abend gönnt sie sich ein Schaumbad in ihrer übergroßen, frei stehenden Badewanne mit den verschnörkelten Füßen. 
Fritz ist Rentner, verwitwet und einsam. Sein Neffe schenkt ihm ein Fernglas, mit dem Fritz seine Nachbarn beobachtet, auch Helene. Das, was er eines Abends sieht, verändert seines und Helenes Leben für immer.

Cover Helene geht baden

„Helene geht baden“ von Isabella Archan


„Marie spiegelt sich“ von Isabella Archan

„Marie spiegelt sich ist der zweite Fall für die Grazer Kommissarin Willa Stark.

Vermisst wird die dreizehnjährige Marie, die unbemerkt während einer Schulpause verschwand. Marie wird von ihrer Mutter als vermisst gemeldet und der Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Marie schreibt gerne, sie fühlt sich dann leichter und befreiter. Auf ihrem neuen Netbook erstellt sie die Datei „Marie spiegelt sich“ und notiert ihre Gedanken. Während ihrer Entführung vermisst sie ihr Netbook und schreibt in Gedanken, wie es ihr ergeht und was sie fühlt.

Cover Marie spiegelt sich

„Marie spiegelt sich“ von Isabella Archan


„Anton zaubert wieder“ von Isabella Archan

„Anton zaubert wieder“ ist der dritte Fall für die Grazer Kommissarin Willa Stark.
Anton stammt aus Graz. Als Kind musste er zusehen, wie seine Mutter ermordet wird. Jetzt lebt er in Köln und wird verdächtigt, eine Frau ermordet zu haben. Er schweigt beharrlich und keiner schafft es, ihn zum Reden zu bringen. Hauptkommissar Peter Kraus holt Willa Stark aus Graz zurück nach Köln. Willa gelingt es tatsächlich, Anton zum Reden zu bringen. Er beteuert seine Unschuld, bleibt aber weiterhin der Hauptverdächtige. Während Anton in Haft sitzt, wird eine weitere Frau ermordet.

Cover Anton zaubert wieder

„Anton zaubert wieder“ von Isabella Archan


„Leahs Vermächtnis“ von Béla Bolten

Diese Buch ist der Auftakt der erfolgreichen Krimireihe mit den Konstanzer Ermittlern Bettina Berg & Alexander Thal. Die Reihe umfasst inzwischen 22 Bände. Ich bin von diesen Thrillern begeistert und habe alle gelesen.

Kriminalhauptkommissar Alexander Thal trauert um seine Frau, die gefeierte Künstlerin Leah Braasch. Sie fiel einem Attentat zum Opfer, das ihm gegolten hatte. Thal zweifelt, ob er jemals in den Polizeidienst zurückkehren wird. Was hat seine Arbeit für einen Sinn, wenn er nicht einmal seine große Liebe vor einem Verbrechen bewahren konnte? (Auszug aus dem Klappentext bei Amazon)

Cover Leahs Vermächtnis

„Leahs Vermächtnis“ von Béla Bolten


„Claras Schatten“ von Béla Bolten

Der Verkauf ihres Familienunternehmens machte Gudrun Schwör zur Millionärin, doch das hilft ihr jetzt nichts mehr – sie liegt erstochen in ihrem Bett. Die Motive und Hintergründe der Tat scheinen zunächst rätselhaft. Mitten in einem Strudel von Intrigen und dunklen Familiengeheimnissen sehen sich die Kommissare Berg und Thal vor eine schwierige Entscheidung gestellt. (Auszug Klappentext bei Amazon)

„Claras Schatten“ ist der vierte Band dieser Reihe.

Cover Claras Schatten

„Claras Schatten“ von Béla Bolten


„Marlene“ von Hanni Münzer

Der Roman “Marlene” handelt von einer Frau, die schon in jungen Jahren leidvolle Erfahrungen mit dem aufstrebenden Hitlerregime machen musste. Sie beschloss zu kämpfen, und in den Widerstand zu gehen. Marlene ist eine starke Frau, die trotz vieler Widerstände ihren Weg geht und einen erbitterten Kampf ums Überleben führt und trotzdem nie die Hoffnung auf bessere Zeiten verliert.

„Marlene“ ist die Fortsetzung von „Honigtot“. Unterhaltsam verpackte große Gefühle und dramatische Ereignisse. Bücher, die zum Nachdenken über diese Zeit anregen.

Cover Marlene

„Marlene“ von Hanni Münzer


„Jetzt oder Nils“ von Nikola Hotel

Emma hat es nicht leicht. Als Überbringerin von Blumen und Grußbotschaften, nach Kundenwünschen meist peinlich verkleidet, läutet sie als Glückschwein bei Nils. Der will sie schnellstens wieder loswerden, doch Emma glaubt, dass er sich umbringen will. Emma will ihn auf jeden Fall davon abbringen. Nils, dem ein Karriereaus droht, hat jetzt ein weiteres Problem. Wie wird er Emma wieder los?

„Jetzt oder Nils“ ist ein sehr humorvolles Buch. Emma ist ein Chaot mit Helfersyndrom und gerät in alle möglichen und unmöglichen Situationen. Die turbulente Liebesgeschichte ist sehr erfrischend und die beiden Protagonisten sind sympathisch und hervorragend charakterisiert.

Cover Jetzt oder Nils

„Jetzt oder Nils“ von Nikola Hotel


„Sebastian“ von Salim Güler

„Sebastian“ ist der dritte Fall der Krimireihe mit den Lübecker Kommissaren Arndt Schumacher und Elke Henschel. Insgsamt vier Bände.

„Für Arndt Schumacher, Chefkommissar der Lübecker Mordkommission, ist dies kein böser Traum, sondern grausame Realität. Wie weit wird er gehen, um seinen Sohn aus den Fängen eines mutmaßlichen Pädophilen zu befreien? Weiter, als er es jemals gedacht hat! Die Regeln der Polizei interessieren ihn nicht mehr, jetzt geht es um Leben und Tod, und zwar um das noch junge Leben seines geliebten Sebastian. Aber die Zeit arbeitet gegen ihn.

Ein Krimi, der seine Leser hautnah die Ohnmacht eines verzweifelten Vaters spüren lässt. Wird Arndt Schumacher seinen persönlichsten Fall lösen und seinen Sohn retten? „(Klappentext Amazon)

Cover Sebastian

„Sebastian“ von Salim Güler


„Cora Bergmann und die Weihnachtbaumverschwörung“ von Brigitte Pons

Kurz vor Weihnachten verschwindet der Buchhalter des Baustoffhandels, in dem Cora arbeitet, mit einer Menge Bargeld. Kurz darauf stehen die Steuerprüfer vor der Tür. Cora und die Belegschaft machen sich Sorgen um ihr Weihnachtsgeld. Cora beschließt zu handeln, um das Weihnachtsgeld zu retten.

Cover Cora Bergmann

„Cora Bergman und die Weihnachtsbaumverschwörung“ von Brigitter Pons


Tipp

Informationen über die Krimireihen bekommst du in Buchreihen A – Z

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Aktionen

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

4 Kommentare

  1. Guten Morgen!

    Ich habe leider noch keines deiner Bücher gelesen und kenne die meisten auch nicht, aber „Cora Bergmann und die Weihnachtsbaumverschwörung“ habe ich auf der Merkliste; die Geschichte klingt wirklich interessant.
    „Honigtot“ steht ebenfalls auf meiner Wunschliste. Ich wusste gar nicht, dass es eine Fortsetzung gibt^^ Von der Autorin habe ich aber schon ein anderes Buch im Haus, auf das ich schon sehr gespannt bin.
    Mein Beitrag

    Hab einen tollen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  2. Hallo Kerstin,

    „Albertos verlorener GEburtstag“ habe ich in meiner Liste übersehen. Dabei hat mir das Buch so gut gefallen. Deine anderen Bücher, bis auf Biene Maja, kenne ich nicht.

    „Honigtot“ und „Marlene“ sinds wirklich lesenswert. Von Hanni Münzer habe ich noch „Solange es noch Schmetterlinge gibt“ gelesen. Das Buch hat mir auch gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Kristina

  3. Guten Morgen, ich habe gerade bei Weltenwanderer den Link von Dir gefunden und war neugierig auf Deine Liste. Ein Autor ist ja gleich mit drei Bpchern vertreten, den muss ich mir mal genauer anschauen. Auch der Lübecker Krimi hört sich interessant an. ich kenne aber keines der Bücher. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.