Rezensionen, Roman
Schreibe einen Kommentar

Lavendelstürme – Margot S. Baumann

Cover Lavendelstuerme

Saskia eine junge, arbeitslose Journalistin hat sich gerade, nach einem Streit, von ihrem Freund getrennt. Sie findet vorübergehend Unterschlupf bei ihrer Freundin Cécile. Bei ihr entdeckt sie ein Prospekt von einem Weingut in der Provence, der ihre Aufmerksamkeit erregt. Zufällig sucht das Weingut deutschsprachige Aushilfskräfte für den Sommer. Saskia beschließt spontan sich zu bewerben, um Abstand zu gewinnen. Überraschend bekommt sie die Stelle und kurze Zeit später reist sie von der Schweiz ins malerische Rhonetal.

Auf dem Weingut wird Saskia herzlich aufgenommen, nur von dem attraktiven Weingutbesitzer Jean-Luc fühlt sie sich zuerst eingeschüchtert. Trotzdem wird Saskia von ihm magisch angezogen. Von den Familienmitgliedern und einigen Dorfbewohnern wird sie seltsam angestarrt und immer wieder fällt der Name Virginie. Wer ist diese Frau und was hat sie mit ihr zu tun?

Beim Lesen der ersten Seiten dachte ich, dass mir die Geschichte bekannt vorkommt: Weingut in Frankreich und Familiengeheimnisse. Habe ich das Buch schon einmal gelesen? Nein, das konnte nicht sein, da das Buch erst im Oktober 2014 erschienen ist. Erst beim Weiterlesen entwickeln sich die Charaktere, bleiben aber ziemlich oberflächlich.

Die Landschaft wird lebendig beschrieben. Man hat das Gefühl direkt in den Weinbergen zu stehen und in das Rhonetal zu schauen. Auf dem Weg zum Meer sieht man die endlosen Lavendelfelder an sich vorbei ziehen. Durch ihre neue Freundin Nele, die Geschichte studiert, erfährt man auch Einiges über die Geschichte der Provence.
Das Weingut als romantische Kulisse ist gut gewählt und die französische Lebensart wird anschaulich beschrieben. Die Dialoge sind lebhaft und kurzweilig.

Eine Liebesgeschichte ohne Missverständnisse, Intrigen oder düstere Geheimnisse gibt es nicht. In Lavendelstürme kommt es zuerst zu Missverständnissen, die erst spät aufgeklärt werden. Dazu gesellt sich eine Intrige, die allerdings anfangs mehr verspricht, als sie halten kann. Spannend wird es, als nach und nach ein düsteres Familiengeheimnis enthüllt wird.
Lavendelstürme ist ein Liebesroman, der sich leicht lesen lässt. Das Buch ist gut geschrieben, man hätte aber mehr aus der Geschichte machen können. In dem Stoff steckt viel mehr drin, als nur eine Liebesgeschichte.

August 2015 – von Margot S. Baumann ist im Juli 2015 eine neue Liebesgeschichte „Im Licht der Normandie“ erschienen.

Cover

Das Cover gefällt mir und es passt perfekt zur Liebesgeschichte in romantischer Kulisse.

Empfehlung

Lavendelstürme ist ein schöner Liebesroman, der sich leicht lesen lässt. Ich kann das Buch als leichte Lesekost für zwischendurch weiterempfehlen.

Autor

Verlagstext: S. Baumanns (1964) Laufbahn als Geschichtenerzählerin begann in der zweiten Klasse, als sie ihrer damaligen Lehrerin erklärte, ihre Eltern hätten sie Fahrenden abgekauft.
Heute schreibt sie klassische Lyrik, Psychothriller und Romane über Liebe, Verrat, Geheimnisse und Sehnsuchtsorte. Für ihre Werke erhielt sie nationale und internationale Preise. Sie mag raue Küsten, schroffe Felswände, Musik, Hunde, das Leben im Allgemeinen, ihre Familie und träumt von einem Cottage am Meer.
Margot S. Baumann ist Mitglied des Berner Schriftstellervereins und des Montségur-Autorenforums. Sie lebt und arbeitet im Kanton Bern (Schweiz). Mehr Infos auf www.margotsbaumann.com

Informationen zum Buch

Titel: Lavendelstürme
Autor: Margot S. Baumann
Genre: Roman
Print-Ausgabe: 326 Seiten
Ausgaben: Taschenbuch, E-Book
Verlag: Amazon Publishing (21. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1477821961
ISBN-13: 978-1477821961
Kaufen bei Amazon*

 

Merken

Kategorie: Rezensionen, Roman

von

Profilbild Kristina

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.