Aktionen
Schreibe einen Kommentar

[Aktion] September #jdtb16

Cover Taschenbuch September #jdtb16

Aktualisiert am 12. Mai 2018

Mein Kauf für die Aktion Das Jahr des Taschenbuchs September ist der historische Roman „Manduchai“ von Tanja Kinkel. Ein Buch von meiner Wunschliste und kein spontaner Kauf.

Alle Taschenbücher, die ich für diese Aktion Das Jahr des Taschenbuchs gekauft habe, dokumentiere ich in einer Liste auf meiner Aktionsseite „Das Jahr des Taschenbuchs“.

Warum stand dieses Buch auf meiner Wunschliste?

Ich habe von Tanja Kinkel bereits viele historische Romane gelesen. Sie versteht es meisterhaft, gut recherchierte Fakten in einen fesselnden Roman zu verwandeln.

Mein allererster Roman von Tanja Kinkel war „Die Puppenspieler“, ihr wohl bekanntester Roman, der vor Kurzem fürs Fernsehen verfilmt wurde, mit Herbert Knaup als Jakob Fugger. Leider steht der Sendetermin noch nicht fest.

Tanja Kinkel hat sich bei ihren historischen Romanen auf keine Epoche festgelegt. In ihren Romanen reist man von der Gründung Roms in „Die Söhne der Wölfin“ bis in die 30er Jahre in „Unter dem Zwillingstern“. Ihr neuester Roman ist „Schlaf der Vernunft“ von 2015 in dessen Mittelpunkt die RAF steht.

Zuletzt habe ich von Tanja Kinkel den Roman „Verführung“ aus der Zeit des Rokoko gelesen. Wie mir das Buch gefallen hat, kannst du in meiner Rezension nachlesen.

Manduchai – Die letzte Kriegerkönigin

„Manduchai“ ist eines der letzten Werke aus der Feder von Tanja Kinkel, das im August 2014 im Droemer Taschenbuchverlag erschienen ist.

Basierend auf wahren Tatsachen wird die Geschichte von Manduchai und Wan erzählt, zwei der mächtigsten Herrscherinnen ihrer Zeit. Manduchai ist die Königin der Mongolen im 15. Jahrhundert, die das Erbe Dschingis Khans antritt. Wan ist die wahre Herrscherin auf dem Drachenthron.

Über Chinas Geschichte habe ich schon einiges gelesen. Zu Mongolei fällt mir nur Dschingis Khan ein. Ich erwarte einen spannenden historischen Roman, in dem ich mehr über die Mongolei und China erfahre.

„Manduchai“ steht als nächstes Buch auf meiner Leseliste. Mit 592 Seiten passt es wunderbar zum Septembermotto Dicke Dinger der Motto Challenge. Ich werde noch heute mit dem Lesen dieses Romans anfangen.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Aktionen

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.