Krimi, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Wisting und der Atem der Angst – Jorn Lier Horst

Cover Wisting und der Atem der Angst

Aktualisiert am 3. Juni 2021

“Wisting und der Atem der Angst” ist mein zweiter Kriminalroman aus der Cold Case Reihe mit Kommissar William Wisting. Entsprechend hoch waren meine Erwartungen an den neuen Fall und ich wurde nicht enttäuscht.

Klappentext

Ein Wanderer findet im Wald die menschlichen Überreste einer jungen Frau. Der Polizei ist schnell klar: Die Art und Weise, wie sie getötet wurde, entspricht dem typischen Vorgehen des Serienkillers Tom Kerr. Doch der kann es nicht gewesen sein, denn er sitzt seit mehreren Jahren im Gefängnis. Stimmen etwa die Gerüchte, dass er damals einen Komplizen hatte? Schon vor Jahren nannte die Presse diesen vermeintlichen Partner des Serienkillers „Der Andere“. Tom Kerr erklärt sich bereit, mit der Polizei zu kooperieren. Bei einer Tatortbegehung soll er wichtige Hinweise liefern. Doch dann passiert das Unfassbare: Dem Killer gelingt die Flucht. Wisting wird plötzlich zum Sündenbock und muss beide Täter dringend hinter Gitter bringen!

Um was geht es in diesem Kriminalroman?

Der Mord an einer jungen Frau zeigt die Handschrift eines sadistischen Frauenmörders, der seit Jahren hinter Gittern sitzt. Ist der Täter ein Nachahmer oder sind die Gerüchte wahr und “Der Andere” hat den Mord begangen? Die interne Ermittlung setzt Wisting unter Druck. Für Wisting ein Grund mehr, “Den Anderen” zu finden. Unterstützt wird er dabei auch von seiner Tochter Line, die als freie Journalistin für die Polizei arbeitet. Das führt bei Wisting manchmal zu Gewissenskonflikten, da er nicht über laufende Ermittlungen sprechen darf.

Adrian Stiller, der Leiter der Cold Case Abteilung in Oslo, hat Wistings Tochter Line beauftragt, die Tatortbegehung zu filmen. Durch gezielte Medienberichte sollen die Ermittlungen begleitet werden. Line, die das “Ermittlergen” ihres Vaters geerbt hat, stellt Nachforschungen auf eigene Faust an, mischt sich in die Ermittlungen ein und gerät dadurch in Lebensgefahr.

Charaktere

Ich finde Kommissar William Wisting sehr sympathisch. Mir gefällt, wie die Figur angelegt ist. Wisting ist mit seiner ruhigen und besonnenen Art anders als die üblichen jungen, ausgeflippten Kommissare, die nur mit sich selbst beschäftigt sind. Er ist kein Einzelgänger, hat zwei erwachsene Kinder und ein Enkelkind. William Wisting ist ein erfahrener Ermittler, der es gewohnt ist, akribisch die Puzzleteile zusammenzufügen, bis er den Täter gefasst hat. Er lässt sich durch nichts und niemanden von seinem eigenen Weg abbringen, sucht nach Wahrheiten, auch wenn sie unbequem sind.

Adrian Stiller, der Leiter der Cold Case Abteilung in Oslo, ist im Gegensatz zu Wisting, nur auf sich und seine Karriere fokussiert. Er will “seine Fälle” schnell lösen, den Verdächtigen überführen und den Ruhm ernten. Stiller manipuliert Menschen, um schnell an sein Ziel zu kommen und agiert ohne Rücksicht auf Verluste.

Wistings Tochter Line arbeitet seit der Geburt ihrer Tochter als freischaffende Journalistin. Stiller verschafft ihr hin und wieder Aufträge der Polizei, weshalb sie auch oft am Tatort anwesend ist und alle Vorgänge festhält. Als Journalistin will sie die Hintergründe recherchieren und mischt sich in die Ermittlungen ein. Nicht nur einmal trägt sie zur Auflösung der Fälle bei. Ihre Aktionen wirken manchmal etwas übertrieben.

Wie hat mir der Krimi mit Wisting gefallen?

Ich hatte hohe Erwartungen an Wistings neuen Fall und ich wurde nicht enttäuscht. „Wisting und der Atem der Angst“ hat einen glaubwürdigen, gut durchdachten Plot, der nicht vorhersehbar ist. Kommissar Wisting leistet realistische Ermittlungsarbeit. Man merkt deutlich, dass Jørn Lier Horst früher selbst Kriminalkommissar war und weiß, wovon er schreibt. In diesem Band übt der Autor auch Kritik an der Zusammenarbeit zwischen Polizei und den Medien.

Bis zum Schluss ist offen, wer “Der Andere” ist. Viele falsche Fährten und überraschende Wendungen steigern die Spannung. Ich habe mich irreführen lassen und habe nicht mit dieser Auflösung gerechnet. Am Schluss sind beide Fälle gelöst, der Cold Case ebenso wie der aktuelle Mordfall.

„Wisting und der Atem der Angst“ ist der dritte Band dieser Reihe. Die Fortsetzung erschien im April 2021.

Fazit

Der Kriminalroman „Wisting und der Atem der Angst“ fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Glaubwürdige Handlung, packender Schreibstil und stimmige Charaktere machen das Lesen zum Vergnügen. Da Wisting noch einige Jahre bis zu seiner Pensionierung hat, hoffe ich auf weitere spannende Fälle.


Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Piper Verlag für die Rezension zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.


Autor

Jørn Lier Horst, geboren 1970, arbeitete lange in leitender Stellung bei der norwegischen Kriminalpolizei, bevor er Schriftsteller wurde. 2004 erschien sein Debüt; seither belegt er mit seiner Reihe um Kommissar William Wisting regelmäßig Platz 1 der norwegischen Bestsellerliste. Für seine Werke erhielt er zahlreiche renommierte Preise, zuletzt 2019 den Petrona Award für den besten skandinavischen Spannungsroman.(amazon)

Informationen zum Buch:

Cover Info Wisting und der Atem der Angst

Titel: Wisting und der Atem der Angst
Autor: Jørn Lier Horst
Genre: Kriminalroman
Print-Ausgabe: 416 Seiten
Ausgaben: E-Book, Hörbuch, Broschiert, Audio-CD
Verlag: Piper Paperback; (30. November 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492061435
ISBN-13: 978-3492061438



Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Anbieter eine Provision. Das kostet dich keinen Cent.


Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Krimi, Rezensionen

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.