Aktionen
Kommentare 3

Top Ten Thursday #377 – Bücher mit blauem Cover

Logo Top Ten Thursday

Heute ist wieder Donnerstag und in der heutigen Ausgabe von Top Ten Thursday #377 geht es um Bücher mit blauem Cover.

Um was geht es in der Aktion Top Ten Thursday?

ie Aktion Top Ten Thursday findet jeden Donnerstag statt. Es werden Bücherlisten zu einem vorgegebenen Thema erstellt. In dieser Aktion geht es vorrangig um den Austausch zwischen den Bücherbloggern.

Die Aktion Top Ten Thursday läuft bereits seit 2011. Organisiert wird die Aktion von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer. Mitmachen kann jeder, der dazu Lust hat. Es besteht keine wöchentliche Teilnahmepflicht. Du kannst jederzeit einsteigen. Du kannst auch Vorschläge für neue Listen machen. Die komplette Themenliste findest du bei Aleshanee. In meiner Übersichtsliste kannst du sehen, zu welchen Themen ich eine Top Ten Liste erstellt habe.

Viel Spaß beim Stöbern auf anderen Blogs!

Thema der heutigen Top Ten Liste:

„10 Bücher mit vorwiegend blauem Cover.“

Als ich vor meinem Bücherschrank stand, stellte ich fest, so viele Bücher mit blauem Cover habe ich gar nicht. Die Auswahl fiel mir daher nicht schwer. Es ist eine bunte Mischung quer durch das Regal. Die Reihenfolge unterliegt keinerlei Bewertung.

Bücher mit blauem Cover

  1. „Die dunkle Stunde der Serenissima“ von Dona Leon
  2. „Mit Träumen beginnt die Realität“ von Daniel Goeudevert
  3. „Lucifer – Träger des Lichts“ von Michael Cordy
  4. „Heimwärts über das Eis“ von Gunilla Linn Persson
  5. „Aszendent Mord“ – Krimi-Anthologie – diverse Autoren
  6. „Insel der verlorenen Träume“ von Margret Mitchel
  7. „Eva Luna“ von Isabel Allende
  8. „Eisnacht“ von Sandra Brown
  9. „In Tschador und Flipflops“ von Barbara Otto-Treutmann
  10. „Gruppenbild mit Dame“ von Heinrich Böll

„Die dunkle Stunde der Serenissima“ von Dona Leon

„Die dunkle Stunde der Serenissima“ ist der elfte Fall für Commissario Brunetti aus Venedig. Die Reihe dürfte vor allem wegen der Verfilmungen bekannt sein, die immer wieder im Fernsehen wiederholt werden. Sehenswert schon allein durch die bekannten Darsteller, wie Uwe Kockisch als Commissario Brunetti und Michael Degen als Vice Questore.

„Mit Träumen beginnt die Realität“ von Daniel Goeudevert

Der Franzose Daniel Goeudevert war bis in die 90er Jahre Topmanager in der Autoindustrie, unter anderem für Ford Deutschland und VW. Er schrieb mehrere Bücher. In „Mit Träumen beginnt die Realität – Aus dem Leben eines Europäers“ schreibt er über die mangelnde gesellschaftliche Verantwortung der Unternehmen und plädiert für mehr Visionen, um Probleme der Gegenwart und Zukunft besser lösen zu können.

„Lucifer – Träger des Lichts“ von Michael Cordy

„Lucifer“ ist ein Wissenschaftsthriller, der 2001 geschrieben wurde. Eine religiöse Gruppierung will die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse des Lebens nach dem Tod für ihre größenwahnsinnigen Pläne missbrauchen. Spannend, aber das beste Buch von Michael Cordy.

„Aszendent Mord – tödliche Widder und eiskalte Jungfrauen“

„Aszendent Mord“ herausgegeben von Thea Dorn, enthält spannende Geschichten bekannter Autoren. Die Geschichten stammen aus der Reihe Astro-Krimis, die im Eichborn Verlag erschienen ist. Für unterhaltsame Lesestunden.

„Insel der verlorenen Träume“ von Margret Mitchel

Die Autorin von „Vom Winde verweht“ hat nur wenige Bücher geschrieben. „Insel der verlorenen Träume“ ist eine Novelle, die sie mit sechzehn Jahren schrieb. Das vorliegende Buch enthält neben der Novelle, Fotos und Briefe aus ihrem Nachlass.

„Eva Luna“ von Isabel Allende

„Die drei Romane markieren Etappen meines Lebens. Das Geisterhaus war Bewältigung meiner Erinnerung. Von Liebe und Schatten nahm mir meinen Haß und meine Wut. Eva Luna ist ein fröhliches Buch.“ (Isabel Allende) Mir hat die Geschichte der Eva Luna nicht so gut gefallen, wie andere Bücher von Isabel Allende.

„Eisnacht“ von Sandra Brown

Ein fesselnder Thriller von Sandra Brown. Trotzdem haben mir andere Bücher noch besser gefallen.

„In Tschador und Flipflops“ von Barbara Otto-Treutmann

Die Autorin hat 2005 ein Jahr lang in Teheran gelebt. Sie begleitete ihren Mann, der dort beruflich zu tun hatte. Sie beschreibt das tägliche Leben in einer fremden Stadt, in einem fremden Kulturkreis. Ein faszinierendes Buch.

„Gruppenbild mit Dame“ von Heinrich Böll

Heinrich Böll gehört zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellern der Nachkriegszeit. 1972 erhielt er den Nobelpreis für Literatur, nicht zuletzt wegen des 1971 erschienenen Roman „Gruppenbild mit Dame“. Der Roman verarbeitet die deutsche Vor- und Nachkriegsgeschichte von 1922 bis 1970.

 

Kategorie: Aktionen

von

Profilbild Kristina

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

3 Kommentare

  1. Aleshanee sagt

    Hm, das ist ja komisch. Dann werd ich deinen Beitrag mal da drunter kommentieren – das verschwindet nicht ^^

  2. Hallo Aleshanee,

    wie du weißt, kann ich auf Blogspot nicht kommentieren, meine Kommentare verschwinden einfach. Ich poste die Beiträge auf Facebook. Einmal auf BuchNotizen und dann unter deinem Post. Habe ich auch gestern gemacht. Sogar zwei Mal, ich war aber spät dran.

    Liebe GRüße
    Kristina

  3. Hallo Kristina!

    Da hast du ja richtig kräftig blaue Cover gefunden – sieht richtig schön aus! Meine Auswahl war dahingehend schwer, nur 10 zu nehmen, da ich wirklich viele blaue Cover „im Angebot“ hatte…

    Von deinen hab ich keins gelesen, wobei ich natürlich schon von „Eva Luna“ gehört habe, aber ich kenne von der Autorin nur „Das Geisterhaus“ (das ich damals toll fand) und die Jugendbuchreihe „Die Abenteuer von Aguila und Jaguar“ (die mir ebenfalls gut gefallen hat)

    Die Reihe von Dona Leon will ich schon so lange mal anfangen, aber irgendwie krieg ich es nicht auf die Reihe xD

    Hat es eigentlich einen Grund, dass du deinen Link nicht mehr unter den Sammelpost kommentierst? Dann würden die anderen sicher auch bei dir vorbeischauen …?

    Liebste Grüße, Aleshanee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.