Rezensionen, Thriller
Schreibe einen Kommentar

Vergeltung – 1. Das Mädchen – Katharina Peters

Buchcover Vergeltung - 1. Das Mädchen

Hannah Jakob arbeitet als Kriminalpsychologin beim BKA. Ihr Spezialgebiet sind vermisste Frauen und Kinder. Ihr neues Einsatzgebiet ist Berlin. Ein Kollege vom LKA bittet sie um Mithilfe bei der Suche nach einem Anwalt, der spurlos verschwunden ist. Robert Bleichert, ein Familienanwalt voller Widersprüche, arbeitet auch als Berater im Rotlichtmilieu und kümmert sich um Fälle von Kindesmisshandlung.

Das LKA betrachtet den Fall als abgeschlossen, womit Mark Springer ganz und gar nicht einverstanden ist. Seiner Meinung nach wurde nicht richtig ermittelt. Er überzeugt Hannah Jakob, mit ihm zusammen zu arbeiten. Wo sollen sie mit der Suche anfangen? Zuerst nehmen sie sich vor, die Zeugen noch einmal zu befragen. Das gestaltet sich jedoch schwieriger als gedacht.

Der 1. Teil des Buches umfasst gerade 85 Seiten. Die verschiedenen Personen werden vorgestellt und Hannah und Mark fangen an, sich langsam zusammenzuraufen. Als es anfängt richtig spannend zu werden ist das Buch auch schon zu Ende. Schade.

Es ist ein Buch, das ich in einem Rutsch durchlesen möchte. Stattdessen heißt es warten. Die nächsten Folgen erscheinen alle 14 Tage, der letzte 6. Teil erscheint am 25. Februar. Diese Vorgehensweise erinnert mich an die Fortsetzungsromane, die es früher in Zeitungen und Zeitschriften gab. Ich finde das schade, denn das Buch (perspektive der 1. Teil, den ich gelesen habe) hätte es verdient, als ein ganzes Buch zu erscheinen und nicht häppchenweise.

Irritierend ist der ziemlich lange Prolog, denn die Personen tauchen im 1. Teil nicht mehr auf.

Mark Springer ist ein junger Kommissar, der von seinen Kollegen als ein „arroganter und rotznäsiger Spinner, der die Weissheit mit Löffeln gefressen hat“, bezeichnet wird. Er kommt mit keinem Team klar und auch mit seinen Vorgesetzten bekommt er Probleme, da er der Meinung ist, dass nicht richtig ermittelt wurde.

Hannah Jakob ist eine erfahrene Ermittlerin mit der Gabe, sich Gespräche Wort für Wort merken zu können. Sie geht sachlich an die Probleme heran und sammelt zuerst alle Fakten, bevor sie sich eine Meinung bildet. Ihr ständiger Begleiter ist ihr Hund Kotti.

Das ungleiche Duo muss sich zu einem Team zusammenraufen. Die Zusammenarbeit ist nicht einfach, da Mark zu Alleingängen neigt und Hannah wichtige Fakten vorenthält. Die Dialoge zwischen den beiden sind amüsant beschrieben. Die „Leseprobe“ liest sich kurzweilig und wird mit jeder Seite spannender.

Cover

Über das Cover kann ich nicht viel sagen als, dass es zu einem Thriller passt.

Empfehlung

Das Ende des 1. Teils verspricht Spannung und man möchte schon wissen, wie es weitergeht. Ob die Folgebücher das halten, was der 1. Teil verspricht, weiß ich nicht. Der 2.Teil, den ich noch nicht gelesen habe, ist vor ein paar Tagen erschienen

Autor

Katharina Peters (Pseudonym für Manuela Kuck) ist in Wolfsburg geboren, lebt in Berlin und fühlt sich heimisch auf Rügen. Sie schreibt Krimis und Thriller, Romane, Kurzgeschichten. (amazon)

Informationen zum Buch

Titel: Vergeltung – Folge 1: Das Mädchen
Autor: Katharina Peters
Genre: Thriller
Print-Ausgabe: 85 Seiten
Ausgaben: E-Book
Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 1 (17. Dezember 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00Q6U5AW6
Kaufen bei Amazon*

Kategorie: Rezensionen, Thriller

von

Profilbild Kristina

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.