Krimi, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Emma Schumacher & Der verschwundene Professor – Andrea Instone

Cover “Emma Schumacher & Der verschwundene Professor” von Andrea Instone

Durch Zufall stieß ich auf die Buchverlosung von „Emma Schumacher & Der verschwundene Professor“ von Andrea Instone. Ich lese gerne historische Romane und Krimis und machte mit, bei der Buchverlosung. Ich hatte Glück und gewann ein E-Book. Vielen Dank an Andrea Instone.

Um was geht es in diesem Kriminalroman?

1926: Emma lebt bei ihrer Großmutter in England und freut sich auf den geplanten Besuch bei ihrem Vater in ihrer Heimatstadt Bonn. Doch der letzte Brief ihres Vaters enthält nicht den erwarteten Reisetermin, sondern die Mitteilung, dass er sich auf einer Vortragsreise befindet. Der Brief macht sie stutzig, denn ihren Geburtstag haben sie bisher immer gemeinsam gefeiert. Sie macht sich Sorgen und reist nach Bonn. Dort trifft sie James und Anton, die ihr bei der Suche nach ihrem Vater behilflich sind.

Wie hat mir “Emma Schumacher & Der verschwundene Professor”gefallen?

Es ist mehr ein Roman, als ein Krimi. Die Autorin hat sich bewusst für einen KriminalROMAN entschieden. Im Mittelpunkt steht die junge schüchterne Emma, die wohlbehütet bei ihrer Großmutter in England aufgewachsen ist. Sie hat ein inniges Verhältnis zu ihrem Vater, einem Professor für Ägyptologie an der Universität Bonn. Der pensionierte Professor Heinrich Schumacher hat mit seiner Leidenschaft für das alte Ägypten, bereits früh Emma angesteckt, die sich in der Materie bestens auskennt.

Die fast zwanzigjährige Emma träumt davon, selbstsicher zu sein. Sie ist still und schüchtern und schämt sich für ihre Missgeschicke. Durch die Suche nach ihrem Vater erwacht langsam ihr Selbstvertrauen und sie lernt, sich durchzusetzen. In Gefühlschaos stürzen sie die beiden jungen Männer, die um sie werben. Der zurückhaltende Engländer James, der Archäologie bei ihrem Vater studiert hat und der ungestüme Anton Wagenknecht. Die beiden Männer beäugen sich misstrauisch und versuchen Emma für sich zu gewinnen, jeder auf seine Art. Die Eifersüchteleien der beiden Männer sorgen für heitere Passagen.

Anfangs wird Emma für ein hysterisches Frauenzimmer gehalten, niemand glaubt ihr, dass der Professor nicht freiwillig verschwand. Erst als sie selbst in Gefahr gerät, wird die Polizei eingeschaltet. Der Kriminalassistent Siegfried Mertens will sich vor seinem Vorgesetzten, dem Kriminalkommissar Wertheim, nicht blamieren und ermittelt zunächst auf eigene Faust.

“Emma Schumacher & Der verschwundene Professor” ist ein ruhiger, unblutiger Kriminalroman. Richtig spannend wird es erst in der zweiten Hälfte des Krimis, als die Ermittlungen Fahrt aufnehmen und das Thema Fälschungen der ägyptischen Exponate, mehr in den Mittelpunkt rückt.

Die Charaktere sind durchweg gut getroffen und liebevoll, bis ins Detail getroffen. Emma ist eine sympathische Protagonistin, die sich weiterentwickelt.

Der Dialekt belebt jeden Regionalkrimi. Leider konnte ich hier nicht alles verstehen und auch beim zweiten Nachlesen, das Gesagte nur durch den Zusammenhang erahnen.

“Emma Schumacher & Der verschwundene Professor” ist der erste Teil einer Reihe, in der bisher drei Bücher erschienen sind. Da ich wissen möchte, wie es mit Emma weitergeht, werde ich auch die Fortsetzungen lesen.

Fazit

“Emma Schumacher & Der verschwundene Professor” ist mehr ein Roman, als ein Krimi, der mehr Spannung vertragen hätte. Ein lesenswertes Buch mit humorvollen Passagen, das das Leben der zwanziger Jahre und die Emanzipationsversuche der Frauen beschreibt.

Autor

Andrea Instone kam im Winter 1968 in Bonn zur Welt und ist nach Ausflügen in alle vier Himmelsrichtungen gerne dorthin zurück gekehrt. Hier lebt sie mit einem Mann, zwei Söhnen, zwei Hunden und zwei Katzen und bloggt und schreibt.
Mehr über die Autorin und ihre Heldin findet sich auf michou-loves-vintage.de und unter emma-schumacher.de (amazon)

Informationen zum Buch

Link zu Amazon (Werbung)
Titel: Emma Schumacher & Der verschwundene Professor
Autor: Andrea Instine
Genre: Kriminalroman
Print-Ausgabe: 284 Seiten
Ausgaben: Taschenbuch, E-Book
Verlag: Independently published
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1973157772
ISBN-13: 978-1973157779

Kategorie: Krimi, Rezensionen

von

Profilbild Kristina

Kristina kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bücher faszinieren sie, seit dem sie denken kann. Sie möchte mit dir ihre Freude am Lesen teilen. Gefallen dir ihre Beiträge? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.