Krimi, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Mordswald – M. C. Poets

Cover Mordswald

Aktualisiert am

Im Niendorfer Gehege, einem Wald im Hamburger Norden, wird der Informatiker Philip Birkner erschlagen aufgefunden. Am Fundort gibt es zu viele Spuren, waren hier mehrere Täter am Werk?

Philip Birkner war attraktiv, ehrgeizig, erfolgreich und allseits beliebt. Warum musste er sterben? Die Kommissare Lina Svenson und Max Berg finden jedoch im Privatleben des Toten einige Unstimmigkeiten. Bei weiteren Ermittlungen erfahren sie mehr über die Vergangenheit des Opfers, als ihnen lieb ist.


„Mordswald“ ist ein spannender Krimi, in dem der Leser, nicht mehr weiß, als die Ermittler. Sie verfolgen Spuren, die sich in Nichts wieder auflösen, und finden wieder neue Ermittlungsansätze. Der Täter wird gefasst aber es bleiben zum Schluss einige Fragen offen.

Die Themen des Buchs sind Mobbing, Wirtschaftskriminalität und enttäuschte Erwartungen. Wo fängt Mobbing an? Ist bereits ein Mensch der Täter, der sich rücksichtslos alles nimmt, was er möchte? Kann ein Mobbingopfer zum Täter werden?

Die Charaktere finde ich gut getroffen. Vor allem Lina Svenson und Max Berg sind ein äußerst interessantes Ermittlerduo. Max ist ein sehr ruhiger Typ, den nie etwas aus der Ruhe bringt. Seine leise, ruhige Art bringt die Menschen zum Sprechen. Lina ist eine ehemalige Punkerin mit einem überraschenden familiären Hintergrund. Interessant sind ihre Gründe, warum sie Polizistin geworden ist. Sie stellt die richtigen Fragen zur richtigen Zeit und kann gut mit „störrischen“ Zeugen umgehen. Mir gefällt Lina und ihre Art, wie sie sich im Team behauptet. Im Laufe der Ermittlungen entwickelt Lina ihre Persönlichkeit weiter.

Cover und Titel

Ein ansprechendes Cover, das ich erst verstanden habe, nach dem ich das Buch gelesen habe. Mit dem Titel kann ich nicht viel anfangen, obwohl der Wald schon eine Rolle spielt. Den englischen Titel „Dead Woods“ finde ich passender.

Empfehlung

„Mordswald“ hat eine spannende Handlung mit vielen Wendungen und einer überraschenden Auflösung. Ein eher leiser Krimi ohne viel Action, mit Fragen nach dem „Warum“. Ich kann das Buch jedem Krimi-Fan empfehlen.

Autor

M. C. Poets, geboren 1966, flüchtete mit neunzehn Jahren aus einer unerträglichen norddeutschen Kleinstadt in die Großstadt. Nach einem kurzen Abstecher ins Studentenleben folgten viele gute und ein paar schlechte Jahre in der Druckbranche. 2006 kam sie per Zufall zum Übersetzen, seitdem hat sie mehr als 40 Bücher aus dem Englischen ins Deutsche übertragen. „Mordswald“ ist ihr zweiter Roman. (Amazon)

Infos über den Autor: www.mcpoets.de

Informationen zum Buch

Link zu Amazon (Werbung)

Titel: Mordswald
Autor: M.C. Poets
Genre: Krimi
Print-Ausgabe:  348 Seiten
Ausgaben: Taschenbuch, E-Book
Verlag: Amazon Publishing (22. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1477826793
ISBN-13: 978-1477826799

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Krimi, Rezensionen

von

Profilbild Kristina

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar! Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen und die Welt draußen zu vergessen. Beim Lesen kann ich mich am besten entspannen. Geht es dir genauso? Dann verpasse keine neuen Artikel und abonniere sie per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.